11. Oktober 2017

Übernahme des Ortsbeauftragten in Trossingen

Träger der Bürgermedaillie der Stadt ist neuer Ortsbeauftragter des Volksbundes

Walter Haas (2. v. links) übernimmt das Ehrenamt als Ortsbeuftragter in Trossingen. Annette Mauch hatte seit 1996 den Volkstrauertag in Trossingen organisiert. Als Dank erhielt sie - an ihrem 25jährigen Dienstjubiläum in der Stadtverwaltung - die Ehrennadel des Volksbundes in Bronze. Bürgermeister Dr. Maier gratulierte und freut sich besonders...
  PRESSEMITTEILUNG, 04.10.2017 Seit Mittwoch (4. Oktober 2017) wird im Foyer des Rathauses Graben-Neudorf die Ausstellung „Geflohen, vertrieben – angekommen !?“ gezeigt. Die Ausstellung wurde durch Bürgermeister Christian Eheim und den Vorstand des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge Nordbaden, Herrn Axel E. Fischer, MdB,...
Hier finden Sie ein Interview aus der BNN vom 07.09.2017

30. August 2017

Internationale Jugendbegegnung Ulm

Jugendliche aus 13 Nationen pflegen Kriegsgräber und arbeiten in friedenspädagogischen Workshops

27 Jugendliche aus 13 Nationen waren vom 11. bis 25. August zu Gast bei der internationalen Jugendbegegnung des Landesverbandes Baden-Württemberg in der Region Ulm. Teilnehmende aus Bulgarien, Italien, Ungarn, Deutschland, Rumänien, Frankreich, Polen, Syrien, Belarus, der Ukraine, Russland, Mazedonien und der Türkei waren zu Gast in...

14. August 2017

Deutsch-Französische Gedenkfeier in den Vogesen

Viele Gäste am frühen Sonntagmorgen

Die deutsch-französische Gedenkfeier auf der Kriegsgräberstätte Bärenstall erfreut sich großer Resonanz. Eine bunte Reihe deutscher und französischer Flaggen umwehte Bezirksgeschäftsführer Oliver Wasem bei der Begrüßung. Diese nutzte er zugleich um Pfarrer i. R. Wolfgang Höchstätter die Medaille "Madonna von Stalingrad" zu verleihen....

8. August 2017

Infozentrum über den „Menschenfresserberg“ im Elsass eröffnet

Ein Informationszentrum veranschaulicht, was vor gut 100 Jahren im Ersten Weltkrieg auf dem Hartmannsweilerkopf geschah.

Was geschah auf dem "Menschenfresserberg", wie die Soldaten im Ersten Weltkrieg den 956 Meter hohen Hartmannsweilerkopf in den Südvogesen irgendwann nur noch nannten? Seit dem 3. August 2017 können sich Besucher ein Bild davon machen, wie sich dort Deutsche und Franzosen vor gut 100 Jahren gegenseitig umbrachten - 30 000 Menschen...

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel