Bei ihrem Jahresausflug, der sie Mitte Mai 2011 an den Bodensee und nach Zürich führte, machte die Soldatenkameradschaft Deubach-Willishausen-Hausen auch Station in Meersburg und besuchte die Kriegsgräberstätte Lerchenberg. Sie liegt hoch über dem Bodensee zwischen Meersburg und Hagnau und ist letzte Ruhestätte von 69 deutschen Kriegstoten des...
In den prächtigen Marmorsaal des Stuttgarter Neuen Schlosses hatte das Innenministerium Baden-Württemberg Vertreter aller Standorte der Bundeswehr im Lande, der Reservisten sowie der Bundeswehrverwaltung eingeladen. Anlass war die Würdigung des herausragenden Engagements der aktiven Soldaten und der Reservisten in Baden-Württemberg in der...

3. Mai 2011

Projekttag an der Gustav-Heinemann-Schule in Münsingen

Vorbereitung der Klasse O2 auf ihre Fahrt in die JBS Niederbronn

Die Klasse O2 der Gustav-Heinemann-Schule unternimmt ihre Abschlussfahrt im Sommer in die Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte in Niederbronn (Elsass). Aus einem vorbereitenden Unterrichtsbesuch der Schulreferentin des Landesverbandes Baden-Württemberg im vergangenen November entstand die Idee eines gemeinsamen Projekttages im Frühjahr 2011....

3. Mai 2011

Fortbildungs- und Informationsfahrt in die JBS Niederbronn-les-Bains

Studienseminarleiter und Lehramtsanwärter zu Besuch im Elsass

Am 6. April 2011 fand erstmals für die Leiter der Seminare für Didaktik und Lehrerbildung in Baden-Württemberg eine Fortbildungs- und Informationsfahrt in die Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte des Volksbundes in Niederbronn-les-Bains statt. An der Fahrt nahmen Seminar-, Bereichs- und Fachleiter der Seminare Freudenstadt, Albstadt, Laupheim,...

15. Februar 2011

Bildungspartnerschaft mit Gymnasium Engen

Das soll Schule machen! Wir sind Partner.

ALT-Text des Bildes
„Vereinbarung für eine Bildungspartnerschaft zwischen dem Gymnasium Engen und dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.“   So lautet die Überschrift des Vertrages, der während eines Schulfestes durch den Schulleiter, Herrn Thomas Umbscheiden, und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Bezirksverbandes Südbaden-Südwürttemberg, Herrn...
Sie standen in fast jedem Dorf und in jeder Stadt: Die „Ehrenmäler" aus dem Ersten Weltkrieg, zum Teil erweitert um die Namenslisten der im Zweiten Weltkrieg getöteten Soldaten, teilweise um neue Denkmäler für die Toten des Zweiten Weltkriegs ergänzt. Standen sie bei ihrer Errichtung meist in der Ortsmitte, wurden sie oft im Laufe der Zeit...
Treffer 325 bis 330 von 330

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel