27. Oktober 2014

STILLE ZEUGEN BLUTIGER KRIEGE Eine Reise der Erinnerung ins Elsass von Thomas Merk

Fast wäre sie einem im feuchten Herbstnebel entgangen, der in dichten Schwaden über die stillen Gräber zieht: Die schlichte, im Rasen eingelassene Steinplatte mit der Inschrift:

"Hier ruht der 1. deutsche Gefallene des Weltkriegs 1914-18." Albert Mayer hieß der Leutnant eines preußischen Jägerregiments, der hier auf einem deutschen Soldatenfriedhof bei Illfurth, einem südelsässischen Ort zwischen Basel und Mulhouse begraben liegt. Am 2. August 1914, schon einen Tag vor der deutschen Kriegserklärung an...

14. Oktober 2014

Beginn der Haus- und Straßensammlung 2014

Bayernweit startet am Freitag, dem 17. Oktober 2014, die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Bis einschließlich 2. November bitten Angehörige der Bundeswehr, Schüler und Mitglieder...

von Reservisten- und Traditionsverbänden die Bevölkerung um Spenden für die Instandhaltung und den Bau deutscher Soldatenfriedhöfe in vielen Ländern der Erde. In diesem Jahr jährt sich der Beginn des 1. Weltkrieges zum 100. Mal. Diese „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ veränderte die Gesellschaften in Europa. Sie bewirkte zudem eine...

2. Juni 2014

Bundeswehrehrung 2014

Dank an alle Sammler und Spender.

Mit einem symbolischen Scheck übergab die Bundeswehr die gesammelten 485 522 Euro der letztjährigen Haus- und Straßensammlung an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Mit dabei: Bayerns Sozialministerin Emilia Müller (Bild). „Im Namen der Bayerischen Staatsregierung danke ich allen Soldaten und Zivilbediensteten der Bundeswehr sowie...

1. April 2014

Haus- und Straßensammlung 2013

Mit 2.153.000 Euro brachte die Haus- und Straßensammlung 2013 dank der Sammler der Bundeswehr (486.000 €), des VdRBw ( 264.000 €),

des Bayerischen Soldatenbundes 1874 (BSB) (370.000 €), der Bayerischen Kameraden- und Soldatenvereinigung (BKV) (250.000 €), der verbandsfreien Kameradschaften, Gemeinden und Einzelsammler (755.000 €) sowie der Schulen (28.000 €) wieder ein bundesweit herausragendes Ergebnis. Allen Sammlern und Spendern gebührt ein großes Dankeschön.

22. Oktober 2013

„Max am 19. Oktober gefallen. Bitte kommen. Vater.“ Auf der Suche nach meinem gefallenen Onkel

Reportage von Thomas Merk. Die "Rollbahn" habe ich mir immer anders vorgestellt. In Filmen, auf alten Fotos, sieht man sie als schnurgerade, breit gefahrene Piste im staubigen, verschlammten oder  schneeverwehten...

Mit der Rollbahn assoziiert man Panzer, Beiwagenkräder, Marschkolonnen und  die endlosen Reihen russischer Kriegsgefangener aus den ersten Kesselschlachten von Hitlers "Unternehmen Barbarossa" genanntem Russlandfeldzug. Die E 30, die Hauptverkehrsader zwischen der weißrussischen Grenze und Moskau, ist eine meist schnurgerade...

13. Oktober 2013

Beginn der Haus- und Straßensammlung 2013

Bayernweit startet am Freitag, dem 18. Oktober 2013, die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Bis einschließlich 3. November bitten Angehörige der Bundeswehr, Schüler und Mitglieder...

für die Instandhaltung und den Bau deutscher Soldatenfriedhöfe in vielen Ländern der Erde. Während des Zweiten Weltkrieges fanden ca. 55 Millionen Menschen den Tod, darunter nicht nur Millionen von Soldaten, sondern auch Millionen von Zivilisten. Der Schwerpunkt der Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge liegt weiterhin bei der...