Haus- und Straßensammlung

Der Chef des Stabes WBK Süd, Herr Oberst i.G. Hans Kling, bei der Prominentensammlung am Marienplatz.

Alljährlich in der letzten Oktober- / ersten Novemberwoche bitten die ehrenamtlichen Sammler(innen) des Volksbundes auf Plätzen, an den Wohnungstüren und den Friedhofseingängen um Spenden für unsere Friedensarbeit.

Es sind Soldat(inn)en, Mitglieder von Reservisten- und Kriegervereinen und zivile Bürger(innen) der Stadt und des Landkreises, die dies in ihrer Freizeit tun und so, in den letzten Jahren immer erfolgreicher, zur Stärkung unserer finanziellen Basis beitragen.

In den letzten 4 Jahren ist es gelungen, jeweils mehr als 100.000 € zu sammlen.
Hierfür sind wir unseren ehrenamtlichen Sammler(innen) und natürlich auch ganz besonders den Spender(innen) dankbar.
Soldaten – Reservisten -  Mitglieder von Krieger- und Veteranenvereinen und zivile Bürger tragen je zu einem Drittel zu diesem hervorragenden Ergebnis bei.

Dankempfänge zur Scheckübergabe der Haus- und Straßensammlung 2016

Das Bild zeigt die Scheckübergabe durch Frau Leutnant z.S. Janina Moldenhauer von der Universität der Bundeswehr in Neubiberg und Herrn George Jones, engagierter Sammler und früherer britischer Soldat, zwischen der 1. Vorsitzenden des BV München –Stadt und Land-, Frau Altlandrätin Johanna Rumschöttel, und Herrn Landrat Christoph Göbel.

Die Sammlung hat wiederum ein sehr gutes Ergebnis gebracht. Mit 95.290 € kamen unsere Sammlerinnen und Sammler ganz nah an die Spitzenergebnisse von 2011 – 2014 heran.

487 Sammlerinnen und Sammler von Bundeswehr, Reservistenkameradschaften, Krieger- und Soldatenvereinen, unserer einzigen Ortsgruppe Höhenkirchen-Siegerts- brunn, sowie einzelne engagierte Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt und des Landkreises erreichten dieses stolze Ergebnis.

Ohne die Leistungen der einzelnen Sammlerinnen und Sammler zu schmälern, verdient das Sammlungsergebnis des Herrn Jens Schröder von der 1./InfRK München-Nord mit 5.945 € besonders herausgehoben zu werden.
Die Landeshauptstadt und der Landkreis München erkennen dieses nicht einfache Engagement für unsere Friedensarbeit durch Scheckübergaben mit kleinen Empfänge für Abordnungen der Sammlerinnen und Sammler besonders an. So fand die Scheckübergabe im Landratsamt München am 7. Februar 2017 statt. Dabei stellte Herr Landrat Christoph Göbel stolz fest, dass der Landkreis mit 49.953 € das Stadtergebnis mit 45.377 € übertroffen hat.

Das Bild zeigt die symbolische Übergabe des Schecks in Höhe von 45.337,71 € durch die Frau Fähnrich Nicole Steinicke von der Universität der Bundeswehr, Neubiberg, und den 1. Vorsitzenden des Veteranen- und Kriegervereins Laim, Herrn Gerhard Krämer, an Herrn Stadtrat Alexander Reissl und die 1. Vorsitzende des Bezirksverbandes München –Stadt und Land-, Frau Altlandrätin Johanna Rumschöttel.

Die Scheckübergabe mit Empfang in der Landeshauptstadt fand am 21. März 2017 in der Grütznerstube im Rathaus statt, dabei wurde, wie auch schon in den vergangenen Jahren, der Herr Oberbürgermeister durch den Fraktionsvorsitzenden der SPD im Münchener Stadtrat, Herrn Alexander Reissl, vertreten.

Er verriet dieses Mal, dass er einen besonderen Bezug zu den Sammlerinnen und Sammlern hat, denn als Soldat der Feldjägertruppe hat auch er vor vielen Jahren für den Volksbund gesammelt. An welchem Friedhof er um Spenden gebeten hatte, wusste er leider nicht mehr.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel