Jugend- und Schularbeit des BV Oberpfalz

Schon bald nach dem zweiten Weltkrieg hat der Volksbund die Jugend in seine Arbeit eingebunden. Die Begegnung junger Menschen verschiedener Nationen und die gemeinsame Arbeit auf den Soldatenfriedhöfen und Kriegsgräberstätten
·    lässt Geschichte erleben und – anfassen,
·    fördert Verständnis füreinander,
·    macht das Gespräch über die Vergangenheit möglich und befördert ihre Aufarbeitung.
Wir wollen mithelfen, dass junge Oberpfälzer
·    sich auch als Europäer entdecken,
·    ein Bewusstsein für Europa entwickeln,
·    Werte wie Menschenwürde und Frieden als Grundlage des Zusammenlebens der Völker begreifen.
Das Leitwort der Volksbund-Jugendarbeit „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden“ wurde schon 1953 im ersten Jugendlager von den jungen Teilnehmern selbst geprägt. Die Opfer der Kriege von damals dienen uns heute als Mahner zum Frieden.

Wem Offenheit und Toleranz wichtig ist, wer an der Vielfalt Europas teilhaben und mitarbeiten will, und wer sich mit den Themen Menschenwürde und Frieden beschäftigen möchte, findet hier spannende Angebote:

Landesschülerwettbewerb Schuljahr 2016/17 "Krieg-Flucht-Vertreibung heute - Integration neuer Mitschüler/-innen"

Europäisches Jugendprojekt Oberpfalz 2017

Workcamps/Jugendlager während der Sommerferien

Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel