Lebensgeschichten, Bilder und Briefe aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges gesucht!

Für ein pädagogisches Projekt des Berliner Landesverbandes suchen wir Lebensgeschichten, Briefe, Bilder und andere Dokumente zu Männern und Frauen, die die Zeit des Zweiten Weltkrieg aktiv miterlebt haben und auf einem Berliner Friedhof ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Falls Sie als Angehörige/r solche Dokumente besitzen, von Ihrem Mann, Ihrem Bruder, Vater, Großvater, oder Onkel, Ihrer Schwester, Mutter, Großmutter oder Tante, würden wir uns sehr freuen, diese (in Kopie) für unser Schul- und Jugendprojekt verwenden zu dürfen.

Mit den Materialien sollen in Berlin für junge Menschen Friedhofsrundgänge gestaltet werden, die auch Einzelschicksale betrachten und sich an Hand dieser mit dem Verlauf und den Folgen des Krieges auseinandersetzen. 

Wenn Sie selbst als Zeitzeugin oder Zeitzeuge zum Thema Zweiter Weltkrieg für Gespräche mit jungen Menschen zur Verfügung stehen möchten, freuen wir uns ebenfalls sehr.

Schon im Voraus möchten wir uns für Ihre Zusendungen und Ihr Vertrauen herzlich bedanken! Ihre Dokumente kopieren wir und schicken Sie Ihnen schnellstmöglich wieder zurück.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Bildungsreferentin Frau Schanner, Tel. 030 / 254 64 137.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Adresse & Kontakt

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Landesverband Berlin

Kurfürstenstr. 131

10785 Berlin

Tel.: 030 - 254 64 134
Fax: 030 - 254 64 138

Mail: berlin (at) volksbund.de

 

Bildungsreferat

Tel.: 030 - 254 64 137

Fax: 030 - 254 64 138

E-Mail: jugend-berlin (at) volksbund.de
schule-berlin (at) volksbund.de

 

 

Bürozeiten

  • Dienstag bis Donnerstag:

9.00 - 14.00 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus 106, 187, M19: Nollendorfplatz (5min Fußweg)

U1, U2, U3, U4: Nollendorfplatz (5min Fußweg)

U1: U Kurfürstenstraße (10min Fußweg)