Datum: 10. Februar 2017
Uhrzeit: 09:30 Uhr  – 15:00 Uhr

Fortbildung für Lehrkräfte weiterbildender Schulen

Fortbildung „Erlebte Geschichte an historischen Lernorten“ Historische Lernorte der NS-Zeit unterstützen Schüler*innen dabei, ein reflektiertes Geschichtsbewusstsein zu entwickeln. Außerhalb des Klassenraums können Schüler*innen sich hier selbstständig mit historischen Überlieferungen und Spuren auseinandersetzen, das nationalsozialistische Gewaltsystem rekonstruieren und eigene Folgerungen für die Gegenwart ziehen.

Hierzu bieten die Gedenkstätte Stalag 326 (VI K) Senne und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge am Freitag, 10. Februar 2017, eine Fortbildung für Geschichts- und Politiklehrer*innen sowie interessierte Multiplikator*innen an. Im Mittelpunkt stehen die pädagogischen Angebote der beiden Vereine.

Wann?

Freitag, 10.2.2017, 09:30 bis 15:00

Wo?

Lippstädter Weg 26, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock, 05257/ 3033

Kosten?

Teilnahmegebühr: 10 € pro Person

Kosten Mittagessen: 3,70 € pro Person

Eine Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt! Reisekosten können nicht erstattet werden.

Anmeldungen bis 03. Februar 2017 unter

hanna.hittmeyer(at)volksbund.de

victoria.evers(at)arcor.de

Datum: 10. Februar 2017
Uhrzeit: 09:30 Uhr  – 15:00 Uhr
Organisator: BV Ostwestfalen - Lippe
Veranstaltungsort: Schloß Holte - Stukenbrock Deutschland

Kategorie: Informationsveranstaltungen

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel