Todesfall

Spenden statt Blumen und Kränzen – Kondolenzspende für den Volksbund

In fast jeder Familie gibt es Opfer aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs zu beklagen. Viele ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger begleiten diese Verluste ihr ganzes Leben lang. Sie, als Angehörige, können am besten einschätzen, ob ein Beitrag für die Arbeit des Volksbundes im Sinne des Verstorbenen sein könnte. Eine Vielzahl unserer Förderer bitten deshalb in Traueranzeigen, auf Blumen und Kränze zu verzichten und stattdessen dem Volksbund eine Spende zukommen zu lassen.

Bitte geben Sie in diesem Fall unser Spendenkonto in der Traueranzeige bekannt.

Mit dem Eintrag "Kennwort: Vor- und Zuname der/des Verstorbenen" auf den Zahlungsträgern können wir diese Spenden dem Trauerfall zuordnen. Zeitgleich sollten Sie uns informieren.

Gern stellen wir Ihnen Überweisungsträger zur Verfügung, die Sie kostenfrei bei uns anfordern können. 

 

Alternativ können Sie Ihre Spende auch online überweisen.

Der Tod eines nahe stehenden Menschen ist ein besonderer Verlust. Umso mehr danken wir Ihnen, wenn Sie beabsichtigen, unsere Aufgaben mit Kondolenzspenden zu unterstützen.

Spendenkonto:
IBAN DE23 5204 0021 0322 2999 00
BIC COBADEFFXXX
Commerzbank Kassel
Kennwort: Vor- und Zuname der/des Verstorbenen 

Kontaktieren Sie uns so früh wie möglich!

Rufen Sie uns an oder schicken Sie eine kurze E-Mail!

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Haben Sie noch Fragen?

Ihre Ansprechpartnerinnen sind

Frau Bärbel Dittmar 

Telefon: 0561 - 7009 - 312

und

Frau Annika Kozikowski

Telefon: 0561 - 7009 - 136

Telefax: 0561 - 7009 - 299

Email: anlass-spende(at)volksbund.de

Flyer "Spenden Sie Frieden"