Deutsch
Französisch


Das Programm Arbeit beim Partner ermöglicht seinen Teilnehmer/innen einen Arbeitsaufenthalt in einer Institution oder in einem Jugendverband im Nachbarland für maximal 12 Monate. Für die Teilnehmer/innen ist dies eine gute Gelegenheit, Fortschritte in der Partnersprache zu machen und zugleich auch noch Erfahrungen im Bereich des Jugendaustauschs zu sammeln. Diese Arbeitsaufenthalte dienen gleichzeitig der Unterstützung der Partner des DFJW, die im Jugendaustausch aktiv sind oder eine Zusammenarbeit mit einer Partnerorganisation im anderen Land anstreben.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. nimmt an diesem Förderprogrammes des Deutsch-Französischen Jugendwerkes (DFJW) teil und bietet die Stelle eines / einer

Assistentin/Assistenten deutsch-französische Jugendarbeit.

Die Stelle umfasst 30 Wochenstunden und ist immer für eine für eine Dauer von zwölf Monaten in der Abteilung Gedenkkultur und Bildungsarbeit, Kompetenzcenter Internationale Jugendbegegnungen seiner Bundesgeschäftsstelle in Kassel zu besetzen. Grundvoraussetzung ist die Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und der friedensfördernden Idee des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Die Abteilung Gedenkkultur und Bildungsarbeit koordiniert eine Vielzahl von Projekten im Feld der internationalen Erinnerungskulturen sowie der historisch-politischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Dazu gehören neben wissenschaftlichen Konferenzen, Gedenkveranstaltungen und Bildungsreisen, im Schwerpunkt Workcamps und internationale Jugendbegegnungen sowie Seminare der Aus- und Fortbildung für ehren- und hauptamtliche Multiplikator/innen. Ziel der Aktivitäten ist, sich – ausgehend vom Kriegsgrab - mit der deutschen und europäischen Geschichte auseinander zu setzen, das Verständnis für ein friedliches Miteinander in Europa zu stärken und aktiv gegen Gefahren extremistischer Weltanschauungen einzutreten.

Die Aufgaben

Netzwerkarbeit und Kommunikation

  • Kooperation und Kommunikation mit französischen Partnerorganisationen, z.B. Aufbau von Partnerkooperationen, binationale Projektentwicklung, zielgruppenorientierte Akquise von Teilnehmer/innen, Mitarbeit in Arbeitsgruppen
  • Ansprechstelle für die Landesverbände und Jugendbegegnungsstätten sowie Unterstützung in allen Aufgaben des DFJW-Bereichs auf Bundesebene Konzeptionelle und pädagogische Arbeit
  • Entwicklung / Durchführung von Modulen der historisch-politischen Bildungsarbeit im deutsch-französischen Schwerpunkt, speziell Thematik 1914-1918
  • pädagogische Erarbeitungen zu Orten kollektiver Erinnerung der französischen Bevölkerung
  • Weiterentwicklung deutsch-französischer Materialien im Jugend- und Bildungsbereich (z.B. Sprachanimationsmodule, Glossare bzgl. Erinnerungs- und Gedenkarbeit)
  • Konzeptentwicklung zu Verzahnungsmöglichkeiten der schulischen und außerschulischen Jugend- und Bildungsarbeit in Deutschland und Frankreich sowie in der Entwicklung für Projekte mit Jugendlichen mit erhöhtem Förderbedarf
  • Planung, Organisation und ggf. Mitwirkung bei Workcamps und / oder Seminaren

 Administrative Tätigkeiten und Öffentlichkeitsarbeit

  • Mitarbeit bei der Akquise potentieller Drittmittelgeber, Unterstützung bei Antragstellungen und Verwendungsnachweisen (öffentliche Fördermittel, insbesondere DFJW) 
  • Übersetzungen von Briefen / e-mail-Kommunikation
  • Entwicklung von Materialien der Öffentlichkeitsarbeit, z.B. Flyer
  • Unterstützung bei den laufenden administrativen Aufgaben
  • Mitwirkungen bei internen und öffentlichen Veranstaltungen

 Ihr Profil:

  • Erfahrungen im Jugendaustausch als Teilnehmer/in an Gruppenbegegnungen oder als Jugendgruppenleiter/in und/oder durch aktive Mitarbeit in der deutsch-französischen Zusammenarbeit bzw. im ehrenamtlichen Bereich
  • abgeschlossene Ausbildung oder abgeschlossenes Studium 
  • Geschichtskenntnis und -interesse
  • Eigeninitiative, Organisationsgeschick und Kommunikationsfähigkeit
  • Fremdsprachenkompetenzen: Französisch (Muttersprache), Deutsch (sehr gute Kenntnisse), Englisch (gute Kenntnisse)
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (z.T. Wochenende mit Ausgleich, Dienstreisen)
  • gute PC-Kenntnisse im MS-Office-Bereich 
  • Sie sind nicht älter als 30 Jahre (Fördervoraussetzung)
  • Ihr ständiger Wohnsitz befindet sich in Frankreich (Fördervoraussetzung)

Wir bieten Ihnen:

  • ein hochinteressantes, anspruchsvolles und dynamisches Arbeitsfeld, in dem Sie sich im Rahmen der allgemeinen Zielvorgaben mit hoher Eigenständigkeit bewegen
  • Kennenlernen einer komplexen Vereinsstruktur mit eigenem Jugend- und Bildungsbereich, vielfältigen Aufgaben, Partnern und Zielgruppen
  • Integration in ein sympathisches internationales und effizientes Team
  • Eine angemessene Vergütung und Übernahme von Sozialleistungen

Qualifizierte schriftliche Bewerbungen werden elektronisch in einem PDF umgehend erbeten an bewerbung-gb(at)volksbund.de

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Bundesgeschäftsstelle, Abteilung Gedenkkultur und Bildungsarbeit

Kompetenzcenter Internationale Jugendbegegnungen

Werner-Hilpert-Straße 2, D - 34117 Kassel

 

Für detaillierte Informationen bzw. Rückfragen steht Ihnen Herr Konstantin Dittrich, Tel. 0049/561/7009-160, E-mail konstantin.dittrich@volksbund.de vorab gern zur Verfügung.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel