JAK Sachsen unterstützt Volkstrauertag

Auch in diesem Jahr hat der JAK Sachsen den Volksbund Deutsche Kriegsgräber Fürsorge e. V. wieder tatkräftig bei der Durchführung des Volkstrauertages unterstützt. In Sachsen wurde bei der protokollarischen Kranzniederlegung am Nordfriedhof allen Opfern von Krieg und Gewalt gedacht. Erstmals legten die beiden JAK-Sprecher, Lisa und Jan, im Rahmen dieser Veranstaltung auch ein Gebinde im Namen des JAK nieder.

Zur zentralen Gedenkstunde im Sächsischen Landtag, bei der die verschiedenen Redner an die Ereignisse des 2. Weltkrieges erinnerten und an die Verantwortung zum Erhalt der Demokratie appellierten, unterstütze der JAK Sachsen den Volksbund beim Einlass, betreute einen Infostand und stand den Besuchern für Fragen zur Verfügung.

Der Volkstrauertag wurde durch den 1919 gegründeten Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge auf Vorschlag seines bayerischen Landesverbandes zum Gedenken an die Kriegstoten des Ersten Weltkrieges eingeführt.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel