Gemeinde Conow

Bei den hier beigesetzten Toten des Zweiten Weltkriegs handelt es sich um 11 polnische und russische Zwangsarbeiter. Sie arbeiteten in der Rüstungsproduktion.
Auf der mit einem Metallgitterzaun eingefriedeten Gräberstätte erinnern 11 schlichte Holzkreuze an die hier Beigesetzten. Eine Projektgruppe der Regionalen Schule Malliß forscht zur Geschichte dieser Gedenkstätte.

Derzeit wird die Umgestaltung und Instandsetzung der Gedenkstätte geplant.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel