Train to Freedom

Schulprojekt 2011 des internationalen Gymnasiums Barleben und des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Sachsen-Anhalt

Eine Gruppe Schüler aus Barleben (bei Magdeburg) hat 2011 am Geschichtswettbewerb "Zeitensprünge" teilgenommen und unter Anleitung des Volksbundes ein Geschichtsprojekt umgesetzt. Die Schüler machten sich mit der Kamera auf die Suche nach Zeitzeugen und hatten das Glück, am Ende des Projektes sogar einen Überlebenden treffen zu können. Der ungarische Jude László Ungvári erzählte vor der Kamera von seinem Schicksal.

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.

Abspielen