Video "Letzte Ruhe in Lebus und Halbe"

Deutsche und russische Soldaten bestatten sowjetische und deutsche Gefallene des Zweiten Weltkrieges

Sonnige Tage im Altweibersommer – eigentlich zu schön für den eher traurigen Anlass. Gemeinsam mit Verteidigungsstaatssekretär Thomas Kossendey und dem Russischen Botschafter Wladimir Grinin begleiteten Volksbundpräsident Reinhard Führer und seine Mitarbeiter fast 100 junge Gefallene auf ihrer letzten Reise. Im Rahmen ihres traditionellen Arbeitseinsatzes bildeten deutsche und russische Soldaten die Ehrenformation für 56 Rotarmisten und 33 deutsche Landser, die an diesen beiden Spätsommertagen in Lebus und Halbe ihre letzte, würdige Ruhestätte fanden.
Hören Sie hierzu den Beitrag von Antenne Brandenburg:

Ihre Spende

Unsere Medien stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. Spende erwünscht.