Nachricht
Was tust du für den Frieden?
Willst du Botschafterin werden? Oder Botschafter? Du fragst, für welches Land? Wir sagen dir: für die ganze Welt. Wir suchen 500 junge Botschafterinnen und Botschafter für den Frieden.
14. Juni 2018

Um Botschafterin oder Botschafter zu werden, musst du weder eine Eliteschule besuchen, noch Klavier spielen können. Es ist egal, wo du herkommst. Wichtig ist, was du willst und dass du eine Idee hast, was du für den Frieden tun kannst. Natürlich solltest du auch Spaß daran haben, mit jungen Leuten aus der ganz Europa darüber zu diskutieren. Wie kannst du mitmachen?

400 Jugendliche werden über eine offene, dezentrale Ausschreibung des Deutsch-Französischen- Jugendwerkes DFJW und seines Partnernetzwerks ausgewählt. Dieses Netzwerk besteht aus den bilateralen Jugendorganisationen Deutschlands und weiteren Partnerorganisationen in Deutschland, Frankreich und Europa. 

Du kannst dich direkt über ein Online-Formular auf der DFJW-Webseite bewerben und solltest zwischen 18 und 22 Jahren alt sein. 

Mehr Informationen im Web unter: www.ofaj.org/youth-for-peace.html 

Die 100 „Botschafterinnen und Botschafter für den Frieden“ werden über eine Schulinitiative des IFA ausgewählt, die sich an Schuleinrichtungen mit dem Fach Deutsch in Frankreich und dem Fach Französisch in Deutschland richtet (s. Netzwerk AEFE, ZFA, Campus AEFE/ZFA, Label France Education). Diese Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe (allgemeinbildende und berufsbildende Schulen) sollten zwischen 15 bis 16 Jahren alt sein. Mehr Informationen unter: www.institutfrancais.de/bildung/100-botschafter-fuer-den-frieden.

Projektpartner

Die internationale Jugendbegegnung „Youth for Peace - 100 Jahre Ende Erster Weltkrieg, 100 Ideen für den Frieden“ steht unter der Schirmherrschaft des Auswärtigen Amtes (AA) und der Mission du Centenaire de la Première Guerre mondiale (MdC) und wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) in enger Zusammenarbeit mit dem Institut Français Deutschland / Französische Botschaft, dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (VDK) und der Office National des Anciens Combattants et Victimes de Guerre (ONACVG) durchgeführt. 

Weitere Partner der Veranstaltung sind: Deutsch-Polnisches Jugendwerk (DPJW-PNWM), Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch (Tandem), Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland (IJAB), Jugend für Europa (JfE), Regional Youth Cooperation Office (RYCO), Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch (DRJA), Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch (ConAct), UK German Connection, Deutsch-Türkische Jugendbrücke, Deutsch-Baltisches Jugendwerk (DBJW), Körber-Stiftung u.a.

Kontakt:  

DFJW: Isabel Schäfer, Mail: Berlin2018@dfjw.org

Web: www.ofaj.org/youth-for-peace.html
 

IFA: Myriam Grafto, Mail: 100botschafter@institutfrancais.de

Web: www.institutfrancais.de/bildung/100-botschafter-fuer-den-frieden