Sammlungsaufruf für den Volksbund

Brief des Generalinspekteurs der Bundeswehr

4. Oktober 2017

Volker Wieker, Generalinspekteur der Bundeswehr, ruft zur Haus- und Straßensammlung für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge auf. Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr zählen dabei schon traditionell zu den wichtigsten Säulen der Volksbund-Sammlung. (Foto: BMVg.de)

Jetzt sammeln wieder Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr für die Arbeit des Volksbundes. Damit unterstützen sie die Friedens- und Gedenkarbeit in 46 Ländern Europas und Nordafrikas. Für diese großartige Hilfe möchten wir an dieser Stelle ganz herzlich danken! Lesen Sie nun den Sammlungsaufruf des Generalinspekteurs Volker Wieker im Wortlaut. Unten finden Sie zudem die genauen Sammlungstermine für Ihr Bundesland:

Soldatinnen und Soldaten, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

„Verba docent, exempla trahunt“ – Worte lehren, Beispiele bekehren.

Unverändert bestimmen Kriege, Konflikte und Terror in vielen Regionen und Ländern das Weltgeschehen. Sie führen uns auch vor Augen, dass in 833 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten etwa 2,7 Millionen deutsche Kriegstote als Gefallene der beiden Weltkriege ruhen.

Seit annähernd 100 Jahren erfasst, erhält und pflegt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. diese Gräber über Generationen und Grenzen hinweg. Er bewahrt mit der Sorge um die Friedhöfe das Gedenken an die Kriegstoten, erinnert an die Folgen von Gewalt und Krieg und engagiert sich, gerade für jüngere Menschen, in der so wichtigen historisch-politischen Bildungsarbeit. Diese größtenteils ehrenamtliche Arbeit wird seit jeher aus tiefer Überzeugung durch Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr – Aktive und Reservisten – gefördert.

Seit ihrem Bestehen unterstützt die Bundeswehr den Volksbund bei seiner Arbeit. Durch diese Unterstützung können wir aus den Erfahrungen deutscher Geschichte lernen. Kriegsgräberfürsorge ebnet ebenso den Weg zu unseren europäischen Nachbarn und ist einer der Ankerpunkte im Selbstverständnis der Bundeswehr.

Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Soldatinnen und Soldaten, der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist unverändert auf Zuwendungen angewiesen, die etwa 70 Prozent seiner Arbeit finanzieren.

Ich darf Sie bitten, auch in diesem Jahr wieder durch eine großzügige Spende der Haus- und Straßensammlung zum Erfolg zu verhelfen. Es ist wichtig für uns alle, dass der Volksbund seine einzigartige Tätigkeit auch in Zukunft erfolgreich fortführen kann.

Ihr

Volker Wieker

Generalinspekteur der Bundeswehr

_______

Sammlungstermine der Bundesländer:

Baden-Württemberg: 29.10. bis 19.11.2017

Bayern: 20.10. bis 5.11.2017

Berlin: 1. bis 30.11.2017

Brandenburg: 1. bis 30.11.2017

Bremen: 28.10. bis 30.11.2017

Hamburg: 28.10. bis 27.11.2017

Hessen: 21.10. bis 26.11.2017

Mecklenburg-Vorpommern: 23.10. bis 19.11.2017

Niedersachsen: 1.10. bis 31.12.2017

Nordrhein-Westfalen: 1. bis 20.11.2017

Rheinland-Pfalz: 31.10. bis 25.11.2017

Saar: 28.10. bis 19.11.2017

Sachsen: 30.10. bis 26.11.2017

Sachsen-Anhalt: 19.10. bis 19.11.2017

Schleswig-Holstein: 4.11. bis 2.12.2017

Thüringen: 30.10. bis 19.11.2017