Zum Tode von Dr. Friedrich Keller

Ehemaliger Schatzmeister verstorben

8. Februar 2017

Trauer um Dr. Friedrich Keller. Der Volksbund verliert seinen ehemaligen Bundesschatzmeister, einen engagierten Förderer und großartigen Menschen. (Foto: Volksbund-Archiv)

In seinem überaus erfolgreichen Leben bekleidete Dr. Friedrich Keller viele Ämter. Er war Bürgermeister, Landrat, Kirchenvorstand, Prädikant und in vielfältiger Weise beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge engagiert. Nach 73 erfüllten Jahren ist der ehemalige Bundesschatzmeister des Volksbundes nun am 2. Februar 2017 verstorben.

Als Friedrich Keller am 7. Mai 1943 in Landsberg an der Warthe geboren wurde, herrschte Krieg in Deutschland und der Welt. Womöglich prägte ihn bereits diese frühe Zeit in seinem tief empfundenen humanistischen Engagement, welches ihn in auf allen beruflichen und privaten Wegen zeitlebens begleitet hat. Nach dem Abitur und der Wehrdienstzeit studierte Friedrich Keller in München und Frankfurt, promovierte schließlich zum Thema der Inneren Pressefreiheit. In der Folge arbeitete er für das Hessische Justizministerium bis er 1976 zum Dietzenbacher Bürgermeister und 1989 zum Landrat des Kreises Offenbach ernannt wurde. Der spätere Sprecher der Offenbacher Energieversorgung war zudem als Kirchenvorstand in Dietzenbach/Steinberg sowie bis 2003 als Dekanatssynodalvorstand Rodgau engagiert.

Beim Volksbund startete Dr. Keller seine ehrenamtliche Karriere zunächst als Kreisvorsitzender in Offenbach. 1997 wechselte er als Beisitzer in den hessischen Landesvorstand, dessen Schatzmeister er bis 2009 blieb. Bis 2007 war er Vorsitzender des Haushaltsausschusses und Beisitzer im Bundesvorstand. Das Amt des stellvertretenden Bundesschatzmeisters übernahm er bis 2010. Danach war Dr. Friedrich Keller bis 2015 als Bundesschatzmeister für die Geschicke des Volksbundes mitverantwortlich.

Dr. Friedrich Keller war Ehrenträger des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland – aber vor allem ein Mensch, der durch seine ebenso bescheidene wie zuverlässige Art beeindruckte. Dr. Friedrich Keller wird eine große menschliche Lücke hinterlassen. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge trauert um einen seiner treuesten und engagiertesten Wegbegleiter.

Maurice Bonkat

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Grabnachforschung


Der Volksbund bietet mit der Gräbersuche online Zugriff auf 4,7 Millionen Daten von deutschen Kriegstoten des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Ist der Kriegstote über die Gräbersuche nicht aufgeführt, können Sie für die weitere Klärung einen Suchantrag stellen. zur Gräbersuche

Newsletter

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an und wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten! Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit wieder abbestellen.