Meldungen

 

16. Februar 2017

Die Toten von Thorn

1800 Kriegstote in Polen ausgebettet

„Wollen Sie etwa, dass die Toten in Ihrem Garten bleiben?“ Diese drastische und zugleich erhellende Frage hat den Umbettern des Volksbundes bei ihrer schwierigen Arbeit schon oft geholfen. Sie hilft vor allem dann, wenn sich Anwohner zunächst aus Unwissenheit gegen die Exhumierung von Kriegstoten auf ihren Grundstücken sperren – so wie unlängst im...

8. Februar 2017

Zum Tode von Dr. Friedrich Keller

Ehemaliger Schatzmeister verstorben

In seinem überaus erfolgreichen Leben bekleidete Dr. Friedrich Keller viele Ämter. Er war Bürgermeister, Landrat, Kirchenvorstand, Prädikant und in vielfältiger Weise beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge engagiert. Nach 73 erfüllten Jahren ist der ehemalige Bundesschatzmeister des Volksbundes nun am 2. Februar 2017 verstorben. Als...

2. Februar 2017

Du wirst uns fehlen!

Letzte Musikschau der Nationen in Bremen

Was für ein Finale! Zum 53. und leider auch zum letzten Mal lud die Musikschau der Nationen die halbe Welt in die Heimat der Bremer Stadtmusikanten. Und alle sind gekommen, so wie immer. Es war der finale Countdown, das große Finale und ein einmaliges Erlebnis. Wer es aus eigentlich unerklärlichen Gründen verpasst hat, wird es nie mehr...

31. Januar 2017

Erinnerungskulturen im Gespräch

Rumänien im Blickfeld

Geschichtswahrnehmung und kollektive Erinnerung sind auch in Zeiten europäischer Kooperation noch immer häufig national geprägt. Um die europäischen Nachbarländer zu verstehen, ist es notwendig, die jeweilige nationale Sicht kennenzulernen und einen Dialog anzustreben. Dies ist die Idee hinter der Reihe „Erinnerungskulturen im Gespräch“. Nach der...

31. Januar 2017

Bildungsmesse "didacta" in Stuttgart

Bundesgeschäftsstelle und Landesverband Baden-Württemberg

Vom 14. bis 18. Februar 2017 findet auf dem Gelände der Messe Stuttgart die didacta-Bildungsmesse statt. Bei annähernd 900 Ausstellenden werden bis zu 100.000 Besucherinnen und Besucher erwartet.  Die Bundesgeschäftsstelle des Volksbundes wird zusammen mit dem Landesverband Baden-Württemberg wieder mit einem Stand bei der didacta vertreten...

27. Januar 2017

Spielend von der Vergangenheit lernen

Pädagogisches Seminar in Hannover

Menschenrechte – ein Thema, über das leider viel zu häufig negativ berichtet werden muss. Zumal, wenn es in Zusammenhang mit Kriegen oder Konflikten steht. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht das Leid besonders von Zivilisten geschildert wird, die unter den Auswirkungen von Kämpfen leiden. Ist also anzunehmen, dass es sich hierbei um Thema handelt,...

26. Januar 2017

Freude auf das große Finale

53. Musikschau der Nationen in Bremen

Dernière – dieses wohlklingende französische Wort zeigt an, dass beispielsweise ein Konzert zum allerletzten Mal stattfindet. So ist es auch mit der Musikschau der Nationen in Bremen. Leider. Das international anerkannte Blasmusikfestival gibt vom 27. bis 29. Januar den Schlussakkord mit Pauken und Trompeten. Für die Bremer...

25. Januar 2017

Wie Vergangenes lebendig wird

Volksbund-Projekt zu Kriegsbiographien

„Meine liebe Dora“, steht am Anfang des vergilbten Schriftstückes mit blasser Schrift geschrieben. Dann folgen große Sehnsüchte und kleine Hoffnungen, gefasst in schönen Worten auf engen Bleistiftlinien, welche jeden Quadratzentimeter der ohnehin überschaubaren Postkarte vollständig ausfüllen. Es sind die letzten Worte eines liebenden Menschen. In...
Treffer 1 bis 8 von 460
<< Erste < Vorherige 1-8 9-16 17-24 25-32 33-40 41-48 49-56 Nächste > Letzte >>

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Grabnachforschung


Der Volksbund bietet mit der Gräbersuche online Zugriff auf 4,7 Millionen Daten von deutschen Kriegstoten des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Ist der Kriegstote über die Gräbersuche nicht aufgeführt, können Sie für die weitere Klärung einen Suchantrag stellen. zur Gräbersuche

Newsletter

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an und wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten! Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit wieder abbestellen.