Meldungen

 

23. März 2017

Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag 2017

Volksbund präsentiert Bildungspaket „Krieg und Menschenrechte“ Stand C 82, Halle 3, Messe Düsseldorf  

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. präsentiert sein Bildungspaket „Krieg und Menschenrechte“, seine Workcamps und Jugendbegegnungen sowie Möglichketen der Zusammenarbeit in Verbindung mit seinen Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten am Stand C 82 in der Halle 3 der Messe Düsseldorf. In diesem Jahr lautet das Jahresthema des...

23. März 2017

Parlamentarier beraten Volksbund

Treffen des Parlamentarischen Rings

Die Arbeit des Volksbundes ist im Deutschen Bundestag ein Thema. Das zeigt sich nicht nur bei der finanziellen Unterstützung, die für 2017 sogar um drei Millionen Euro erhöht wurde. Über 20 Anmeldungen von Bundestagsabgeordneten aus vier Fraktionen erhielt der Volksbund für seinen Parlamentarischen Abend am 21. März in der Landesvertretung NRW....

23. März 2017

Spitzenkonzert im Münchner Herkulessaal

3. Benefizkonzert des Musikkorps der Bundeswehr

Bereits zum dritten Mal in Folge trat das Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg im Herkulessaal der Residenz in München zugunsten des Volksbundes auf. Es war ein voller Erfolg und zugleich die Fortführung der vom Luftwaffenmusikkorps 1 Neubiberg gegründeten Tradition. Volksbund und Bundeswehr sind schon seit Jahrzehnten gute Partner. Angehörige...

15. März 2017

Die Gesichter des 12. März 1945

Neue App Digitaler Friedhof am Golm vorgestellt

Wer künftig die Kriegsgräberstätte am Golm auf Usedom besucht, sollte unbedingt sein Smartphone oder Tablet dabei haben – denn die sind in Verbindung mit der neuen App Digitaler Friedhof künftig der elektronische Schlüssel zum Friedhof. Einfach ins kostenlose WLAN-Netz gehen, den Browser öffnen und schon zeigt sich eine Fülle von...

13. März 2017

Vernichtungsort Malyj Trostenez

Eröffnung der Wanderausstellung

Nicht viele Menschen kennen Malyj Trostenez, heute ein Vorort von Minsk, und die mit diesem Namen verbundene schreckliche Geschichte. Eine neu erarbeitete Ausstellung soll dies ändern. Vor einigen Tagen gab es die Ausstellungseröffnung im Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst. Neben dem Botschafter der Republik Belarus S.E. Denis Sidorenko,...

9. März 2017

Krieg und Menschenrechte

Tagung der Leitungsteams der Workcamps und Jugendbegegnungen

30 junge ehrenamtliche Teamerinnen und Teamer aus ganz Deutschland und dem Ausland fanden sich vom 3.-5. März in der Jugendherberge Würzburg ein. Bei der Frühjahrstagung der Leitungsteams bereiteten sie sich intensiv darauf vor, das Schwerpunktthema des Volksbundes 2017, „Krieg und Menschenrechte“, in den diesjährigen internationalen...

3. März 2017

Digitaler Friedhof am Golm geplant

Kostenlose App für den digitalen Rundgang

Ab dem 12. März 2017 können Besucher der Kriegsgräberstätte Golm sich vor Ort kostenlos die App „Digitaler Friedhof“ runterladen und auf den eigenen mobilen Geräten nutzen. Dieser digitale Rundgang auf einer Kriegsgräberstätte ist in Deutschland derzeit einzigartig. Das Projekt wurde vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur...

28. Februar 2017

STAND UP FOR HUMAN RIGHTS

Jugendbegegnungen und Workcamps zum Thema Menschenrechte

Was können wir aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen? Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge lädt junge Menschen aus Deutschland und Europa auch 2017 wieder ein, gemeinsam nach Antworten auf diese Frage zu suchen. Bi-, tri- oder internationale Jugendbegegnungen im In- und Ausland sind Treffpunkte für junge Menschen im Alter von 12 bis...
Treffer 1 bis 8 von 468
<< Erste < Vorherige 1-8 9-16 17-24 25-32 33-40 41-48 49-56 Nächste > Letzte >>

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Grabnachforschung


Der Volksbund bietet mit der Gräbersuche online Zugriff auf 4,7 Millionen Daten von deutschen Kriegstoten des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Ist der Kriegstote über die Gräbersuche nicht aufgeführt, können Sie für die weitere Klärung einen Suchantrag stellen. zur Gräbersuche

Newsletter

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an und wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten! Selbstverständlich können Sie unseren Newsletter jederzeit wieder abbestellen.