Reisen

Vergiss mein nicht!

- und doch fahren viele, zu viele Touristen achtlos an deutschen Soldatenfriedhöfen vorbei. Nehmen Sie sich bei Ihrer diesjährigen Urlaubsreise bzw. beim Vereinsausflug bitte die Zeit, um durch die Gräberreihen zu gehen und zwischen den anderen Reiseeindrücken innezuhalten! Der Volksbund betreut auf 833 Kriegsgräberstätten in 46 Ländern die Gräber von über 2,7 Mio. Gefallenen beider Weltkriege - ganz bestimmt auch in der Nähe Ihres Urlaubsortes. Kriegsgräberstätten sind nicht nur Orte, die eine leidvolle Vergangenheit dokumentieren, vielmehr steht jedes Kreuz für ein Einzelschicksal und ist Mahnung gegen den Krieg und für mehr Frieden in der Welt.

Infos unter www.volksbund.de/kriegsgraeberstaetten

Die Kreisverbände Ebersberg, Mühldorf a. Inn und Rosenheim führen regelmäßig mehrtägige Fahrten zu den Kriegsgräberstätten im In- und Ausland durch. Hierzu sind alle Interessenten willkommen, eine Mitgliedschaft bzw. Ehrenamt im Volksbund ist nicht Voraussetzung.

 

 

Reisen 2017:

13.09. - 17.09.17

Ungarn, Friedhof Budaörs mit Friedenspark (KV MÜ, Mathilde Mannseicher, 08636-5678; www.ksrk-lkr-mühldorf.de/Kriegsgraeberfahrten/eger_ungarn_2017.htm)

18.11. - 19.11.17

Costermano/Gardasee, binationale Gedenkfeier zum Volkstrauertag (KV EBE, Rudi u. Vroni Kebinger, 08092-22 665)  

 

Alljährlich im Frühjahr findet zudem eine 3 bis 4-tägige Busfahrt unter Leitung des Geschäftsführers statt. Diese Exkursionen sind den Ehrenamtlichen des Bezirksverbandes Oberbayern vorbehalten (089 - 187598).

 

 

 

 

 

Besuch des Friedensmuseums und Besichtigung der Brücke von Remagen

 

Reiseziele der letzten Jahre und thematische Schwerpunkte

JahrReisezielSchwerpunkte

2007 

 

Costermano (I)

Gedenkfeier 40 Jahre Deutscher Soldatenfriedhof; Kämpfe 1944/45; Schlacht von Solferino 1858 (Gründungsgedanke Rotes Kreuz)

2008 

 

Kobarid/Karfreit (SLO)

12. Isonzoschlacht 1917; Kärntner Abwehrkampf 1919/20

2009 

 

Cerkno (SLO)

Partisanen WK II; "Die Tragödie an der Drau – das Ende der Kosakenarmee am 1. Juni 1945"

2010 

 

Tauber- und Mainfranken (D)

Bauernkrieg 1525; Kriegsende 1945 in der Region /"Das Grab am Main - Würzburg 16. März 1945"

2011

 

Slowenien + Istrien (HR)              

Kriegsgräberstätten versch. Nationen in Ljubljana-Zale; "Titos" Inselarchipel Brijuni; k.u.k Marinefriedhof Pula; Befestigungswerke ehem. Kriegshafen Pola; WK II Kämpfe i.d. Operationszone Adriatisches Küstenland; Foibe-Massaker

2012

 

Wien

Kriegsgräberstätten WK II in Oberwölbling (NÖ) und Wien-Zentralfriedhof; "Wiener Operation" - Endkampf März/April 1945

2013

 

Limburg / Remagen / Bonn

"Euthanasie"-Gedenkstätte in Hadamar; Brücke von Remagen; Rheinwiesen-Lager mit KGSt Bad Bodendorf-Sinzig; das "Panzergrab" im Limpurger Forst bei Iphofen-Dornheim (KT)

2014

  

 

Neustadt a.d. Weinstraße / Metz / Verdun

Hambacher Fest 1832; 1870/71 im Raum Wörth; "Der Totenkranz um Verdun" - Besuch des Schlachtfeldes, Kriegsgräber- und Gedenkstätten

2015

 

Bayreuth - Berlin - Hof

Kriegsgräberstätte Bayreuth-St. Georgen; "Kessel von Halbe" (Waldfriedhof, Begegnungs- und Bildungsstätte LV Brandenburg), "Wald der Erinnerung" (am Sitz des EinsFüKdoBw)

2016

30.05. mit 02.06.

Saar-Pfalz & Elsaß-Lothringen (Hotel in Zweibrücken)

anknüpfend an die Reise 2014 ("70/71" u. WK I) diesmal mit Themenschwerpunkt WK II (Maginot-Linie, Deutscher Soldatenfriedhof mit Jugendbegegnungs und -Bildungsstätte Niederbronn, US-Soldatenfriedhof St. Avold)

2017Slowakei

Kriegsgräberstätten St. Pölten und in Bratislava sowie Stadtbesichtigung; Besuch des Schauplatzes der Tragödie von Mayerling: Unterschiedliche Formen des Totengedenkens waren Themenschwerpunkt dieser Reise.

 

Bilder der Reisen

Reisegruppe in Buch am Ahorn, Tauberfranken, 2010

Buch am Ahorn, Tauberfranken, 2010

Kranj in Slowenien, 2009

Reisegruppe in Slowenien, 2008

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel