Frontrunner beim Volksbund

Studierende des Leadership-Programms von Common Purpose zu Gast in der Geschäftsstelle

18. Oktober 2016

Alle "Frontrunner" (Barack Obama war nicht mit in der Geschäftsstelle ;)

Am 13. Oktober besuchten acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Studierendenprogramm "Frontrunner" von Common Purpose die Geschäftsstelle des Landesverbandes Hamburg. Sie wollten den Volksbund kennenlernen und gemeinsam mit der Bildungsreferentin Stephanie Kowitz-Harms und der Projektbeauftragten Nele Fahnenbruck über aktuelle Herausforderungen für den Verein diskutieren. Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte und das Aufgabengebiet des Volksbundes wude schnell das zentrale Problem deutlich: Die Mitgliederzahlen des Volksbundes sinken seit Jahren kontinuierlich und die Mitgliederstruktur ist überaltert. Drei Stunden nahmen sich die Studierenden Zeit, um sich in die Thematik einzuarbeiten und Lösungsansätze zu entwickeln, die sie zum Abschluss den Mitarbeiterinnen präsentierten. Zu den Vorschlägen gehört die Absenkung des Mitgliedsbeitrages für junge Menschen unter 25 ebenso wie die Etablierung neuer Veranstaltungsformate, wie zum Beispiel Filmabende oder gemeinsames Geocaching. Insgesamt zeigten sich die Teilnehmenden sehr beeindruckt von der vielfältigen Bildungsarbeit des Volksbundes, mit der jährlich 20.000 Jugendliche erreicht werden. "Das ist der Hammer! Dieses Potential müsst ihr mehr nutzen", war die nachdrückliche Empfehlung der "Frontrunner".

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel