Gedenktag zum Warschauer Aufstand

2. August 2016

Die Gedenkstunde in Harburg war wieder gut besucht

Die polnische Gemeinde in Hamburg und das Generalkonsulat der Republik Polen in Hamburg führen jedes Jahr am 1. August eine Feierstunde anlässlich des Beginns des Warschauer Aufstandes am 1. August 1944 durch. Der Vizekonsul des Generalkonsulats der Republik Polen in Hamburg, Marek Sorgowicki, hielt dabei eine sehr bewegende Ansprache. Auch in diesem Jahr wohnte der stellvertretende Vorsitzende des Landesverbands Hamburg, René Alfeis, sowie weitere Vorstandsmitglieder der Gedenkfeier auf dem Friedhof Harburg bei. Besondere Erwähnung fand der Einsatz des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. hinsichtlich seiner Versöhnungs- und Friedensarbeit sowie die vom Volksbund und der Gesamtschule Harburg erstellte Gedenktafel für die Opfer des Warschauer Aufstandes.

 

 

 

Der stellvertretende Vorsitzende René Alfeis und die stellvertretende Schriftführerin Irmgard Wenzel legten den Kranz vom Hamburger Volksbund nieder.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel