Ohlsdorfer Friedensfest 2015

70 Menschen kamen zur klangvollen Eröffnung

20. Juli 2015

Anna Häntjens und Ulrich Stolpmann begeisterten das Publikum

Bei Sonne und angenehmen 25 Grad wurde am Samstag das diesjährige Ohlsdorfer Friedensfest eröffnet. Die stellvertretende Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Antje Möller, überbrachte zuerst ein Grußwort der Bürgerschaft. Dabei ging sie nicht nur auf die Wichtigkeit solchen gemeinnützigen Engagements für die Stadt Hamburg ein, sondern gab auch Einblicke in die Entstehungsgeschichte und die Vielfalt der Friedensfestes in Ohlsdorf seit dem Jahr 2009.

Nach der Vorstellung der am Friedensfest beteiligten Institutionen und Vereine wurde es klangvoll: Anna Häntjens, begleitet von Ulrich Stolpmann am Klavier, sang und sprach in einer politisch-musikalisch-literarischen Revue „ Von Hamburgs unsterblichem Herzen ".

Mit ihrem Programm beabsichtigte die Künstlerin auch, Hamburger Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfern zu gedenken, von denen viele auf dem Friedhof Ohlsdorf begraben sind. Außerdem ließ sie Schriftsteller zu Wort kommen, die ihrer Heimatstadt Hamburg ein literarisches Denkmal gesetzt haben. Die einstündige Show kam so gut an, dass tosender Applaus einen Beifall erbrachte. Einfach ein schöner Auftakt!

 

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel