Würdevolle Gedenkstunde zum Kriegsende

Bei strahlendem Wetter kamen 70 Gäste

10. Mai 2016

Jugendliche der Albert-Schweitzer-Schule tragen ihre Gedanken zum Thema Krieg vor. Foto: Cornelia Strauß

Am Montag, den 9. Mai 2016, lud der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in Hamburg zu seiner Gedenkveranstaltung anlässlich des Kriegsendes vor 71 Jahren auf den Ohlsdorfer Friedhof ein. In diesem Jahr würdigte der Landesverband in besonderer Weise auch das Gedenken an das Kriegsende in Russland, das traditionell am 9. Mai begangen wird, da nicht nur der russische Generalkonsul sprach, sondern auch in der Bildungsarbeit des Landesverbandes 2016 ein deutsch-russischer Schwerpunkt gesetzt wird.

Wie in den vergangenen Jahren wurde an der Internationalen Kriegsgräberstätte der 3 800 Menschen aus mehr als dreißig verschiedenen Ländern gedacht, die dort bestattet worden sind. Bei strahlender Sonne und musikalischer Rahmung durch zwei Jugendliche des Felix Mendelssohn Jugendsinfonieorchesters wurden nach der Begrüßung durch die Landesvorsitzende Karen Koop MdHB a.D. eindrucksvolle Gedenkworte gesprochen.

Die Senatorin Dr. Melanie Leonhard (Präses der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration) und der Generalkonsul der Russischen Föderation in Hamburg, Ivan Khotulev, wiesen in eindrucksvoller Weise auf die Bedeutung der Jugendarbeit, der internationalen Zusammenarbeit und der gemeinsamen Auseinandersetzung zum Thema Demokratiestärkung und Friedenserhalt in Europa hin. Daneben trugen Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule aktiv zur gelungenen Veranstaltung bei – sie führten nicht nur in höchst beeindruckender und kreativer Weise ihre Gedanken zum Thema „Krieg" aus, sondern legten auch gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des konsularischen Korps, des Senats und der Bürgerschaft und weiterer Institutionen Kränze nieder. Das Gedenken der mehr als 70 Gäste anlässlich des 71. Jahrestages des Kriegsendes fand damit ein äußerst würdevolles Begehen.

 

 

v.l.n.r.: Sozialsenatorin Dr. Leonhard, Generalkonsulin Republik Östlich des Uruguay (Doyenne Konsularisches Korps Hamburg), Landesvorsitzende Karen Koop, Generalkonsul der Russischen Föderation Ivan Khotulev.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel