22. März 2017

Förderer Workcamp in Lommel sucht noch Teilnehmer

Projekt startet am 27. August

Der Volksbund sucht für sein Förderer-Workcamp in Lommel/Belgien noch Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Im Mittelpunkt des Interesses steht die Kriegsgräber- / Gedenkstätte, welche durch die Teilnehmenden gepflegt und nach Bedarf instand gesetzt wird. Darüber hinaus werden historische Kontexte vermittelt, um die Bedeutung des Kriegsgrabes zu vermitteln. Das Projekt startet am 27. August und endet am 09. September. Der Abfahrtsort ist Hannover. Weitere Informationen, die Ausschreibung und das Anmeldeformular finden Sie hier auf der Seite. Seien Sie dabei, wir freuen uns auf Sie! Für Rückfragen wenden Sie sich bitte anVolksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.Jochen DrosteUnter der Hünenburg 837640 GolmbachTel.: 05532/ 999 645Fax: 05532/ 999 644jochen.droste(at)volksbund.de

21. März 2017

Thema Flucht und Vertreibung in Hildesheim

Ausstellung bis 21. April in Volkshochschule zu sehen | Bildungsreferent Coskun Tözen stellt sich vor

Hildesheim. Die Wanderausstellung „geflohen, vertrieben – angekommen?! – Aspekte der Gewaltmigration im 20. und 21. Jahrhundert“ ist gestern in einem kleinen feierlichen Rahmen an der Volkshochschule Hildesheim eröffnet worden. Schulen in Stadt und Land Hildesheim können die Ausstellung und das Begleitmaterial nutzen, um das Thema Flucht und Vertreibung in historisch-politischer Perspektive zu bearbeiten.„Nicht nur die historischen Fluchtbewegungen nachzuvollziehen, sondern in der heutigen Diskussion um Flüchtlinge Stellung zu beziehen - das seien Ziele der Ausstellung“, so Coskun Tözen, Bildungsreferent beim Volksbund Hannover. Kreisgeschäftsführer Walter Schwoche betonte die Bedeutung des Lernens aus der Geschichte. Im Anschluss suchten die Gäste, zumeist Lehrkräfte aus Hildesheim noch das persönliche Gespräch mit dem Bildungsreferenten.Interessierte können die Ausstellung noch bis zum 21. April während...

17. März 2017

Bildungsprojekt für junge Leute vom 21. bis 23 April in Schneverdingen

Jugendliche ab 15 Jahren können mitmachen

Bildungsprojekt für junge Leute in Schneverdingen-Wintermoor Was bedeutet erinnern? Wie wollen wir der Geschichte gedenken und von ihr lernen?Diesen Fragen wollen Jugendliche vom 21. bis 23. April in ihrem Projekt in Schneverdingen-Wintermoor nachgehen. Dazu werden sie sich in Workshops mit dem Thema „Erinnern heute?!“ sowie mit dem Friedhof in Wintermoor beschäftigen. Hier werden die Jugendlichen auch leichte Pflegearbeiten durchführen.Am 22. April um 16 Uhr wird außerdem eine kleine öffentliche Gedenkfeier auf dem Friedhof in Wintermoor veranstaltet. Interessierte aus Schneverdingen und Umgebung können gerne teilnehmen.Im Rahmen der Jugend- und Bildungsarbeit veranstaltet der Volksbund Niedersachsen Wochenend-Workcamps. Diese finden mehrmals im Jahr an unterschiedlichen Orten in Niedersachsen statt. In diesen Kurz-Workcamps treffen Jugendliche aufeinander, lernen sich kennen und verbringen spannende Tage...

13. März 2017

Neuer Bildungsreferent im Bezirksverband Lüneburg-Stade

Karl-Friedrich Boese stellt sich vor

Am 01.03.2017 habe ich die Nachfolge von Herrn Dr. Pieper als Bildungsreferent beim Volksbund angetreten und möchte mich Ihnen kurz vorstellen. Neuerdings ist die Stelle des Bildungsreferenten beim Bezirksverband Lüneburg durch eine Vereinbarung zwischen dem Land Niedersachsen und dem Volksbund durch eine Lehrkraft zu besetzen. Dadurch ergab sich für mich als Lehrer mit den Fächern Geschichte und Religion die Möglichkeit, diese interessante und vielseitige Aufgabe zu übernehmen.Zuletzt war ich an der Integrierten Gesamtschule Lüneburg tätig, wo ich als Fachbereichsleiter für Gesellschaftslehre und Berufsorientierung gerne mit außerschulischen Institutionen Kontakte gepflegt habe.Ich freue mich auf die neue Herausforderung und hoffe die hervorragende Arbeit meines Vorgängers und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen fortsetzen zu können. Ich freue mich, Sie bald persönlich kennen zu...

22. Februar 2017

Ehrung der Besten im Niedersächsischen Landtag

320.000 Euro für die Jugend- und Bildungsarbeit

Etwa 140 Personen, darunter Soldatinnen und Soldaten, Reservisten, Schülerinnen und Schüler, Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr, Polizei sowie zivile Sammlerinnen und Sammler nahmen an einer Feierstunde am 17. Februar im Interimssaal des Niedersächsischen Landestageseine teil. Der Präsident des Landtages, Bernd Busemann, hatte hierzu gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Landesverbandes Niedersachsen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Professor Rolf Wernstedt, verdiente Sammlerinnen und Sammler, zu diesem Anlass eingeladen.In seiner Rede erinnerte Bernd Busemann an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren sowie an den Beginn des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren. Sehr eindrucksvoll schilderte er auch ihre ersten Kontakte und Arbeiten mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und führte aus, warum die Arbeit auch noch heute hinsichtlich der Konflikte in Syrien und in der...

22. Februar 2017

400 Musiker begeistern Oldenburg

Volksbund sammelt für seine Projekte

Europas größte Tournee der Marschkapellen hat wieder Station in Oldenburg gemacht. Bei der Internationalen Musikparade zeigten einige der besten Orchester des Kontinents ihr Können. Formationen aus vielen Nationen, wie der Ukraine, Polen, Moldawien sowie den Niederlanden sind nach Oldenburg gekommen. Moderiert wurde der Abend wieder von Björn Gehrmann, der die Tournee schon seit den Anfängen begleitet. Auch optisch war die Internationale Musikschau ein Hochgenuss – mit ihren prächtigen, bunten Uniformen und teils überraschenden und einfallsreichen Choreographien gab es viel zu sehen. Nach der Eröffnung durch das “Nationenorchester” musiziert und marschiert jedes Orchester allein. Höhepunkt war dann das große Finale, bei dem sich alle Orchester mit ihren insgesamt rund 400 Mitwirkenden zusammenschließen, um gemeinsam zu musizieren. Die rund 4000 begeisterten Zuschauer feierten die Musiker, Tänzer und...

13. Februar 2017

Vormerken: 35. Tag der Niedersachsen im September

Volksbund beim Landesfest in Wolfsburg dabei

Der 35. Tag der Niedersachsen findet vom 1.-3. September in der Wolfsburger Innenstadt statt!Kurz nach den Sommerferien wartet ein großes Highlight auf die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wolfsburg und der Region – und das bereits zum dritten Mal! Von Freitag bis Sonntag steht die Wolfsburger Innenstadt ganz im Zeichen des schönsten Bundeslandes der Welt – Niedersachsen.Das Land Niedersachsen feiert seit 1981 seine Kultur, Geschichte und Vielfalt, jedes Mal in einer anderen Region Niedersachsens. Zuletzt zog die Veranstaltung mit ihrem vielfältigen Programm 320.000 Gäste nach Hildesheim.Auf der 1,4 km langen Festmeile in der Fußgängerzone erwartet die Besucher ein buntes Programm. Die Meile teilt sich in unterschiedliche Themenbereiche auf: Neben bewährten Themen rund um die Kultur und Tradition in Niedersachsen steht die Meile ganz im Zeichen der Themen Sport, Technik, Jugend, Kirche und Umwelt. Auch die...
Treffer 8 bis 14 von 17

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Schirmherr

"Der Völker verbindenden und dem Frieden dienenden Arbeit des Volksbundes fühle ich mich besonders verbunden"

Bernd Busemann,
Schirmherr des Volksbundes Niedersachsen und Präsident des Niedersächsischen Landtags

vollständiges Grußwort

Geschichts- und Erinnerungstafeln in Niedersachsen

im Social Media

Unser Facebook-Auftritt steht jedem offen. User, die keinen eigenen Account besitzen, können direkt auf unserer Seite alle aktuellen Mitteilungen, Bilder und Veranstaltungen verfolgen. Wenn Sie sich bei Facebook angemeldet haben und Volksbund Niedersachsen mit einem "gefällt mir" markieren, erhalten Sie die neuesten Volksbund Niedersachsen Beiträge automatisch auf Ihrer Pinnwand. Hier können Sie auch selbst Posts verfassen und sich mit anderen Interessierten vernetzen. Gefällt Ihnen ein Beitrag, können Sie uns das schreiben, den Text kommentieren oder mit Ihren Freunden teilen. Und natürlich können Sie uns auch die Meinung sagen, wenn Sie Kritik loswerden wollen. Um Beiträge bei Facebook kommentieren oder sie Freunden empfehlen zu können ("teilen"), ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte geht fair und respektvoll miteinander um beachtet bitte unseren Verhaltenskodex



Links