Volkstrauertag im Saarland

Viele Veranstaltungen bringen Menschen zusammen - Zentrale Gedenkveranstaltung in der Saarbrücker Ludwigskirche

19. November 2017

Volle Reihen in der Ludwigskirche und zahlreiche Akteure in Spicheren

Höhepunkt des diesjährigen Volkstrauertages war die Gedenkstunde in der neu eröffneten Ludwigskirche. Der Minister für Finanzen, Justiz und Europa, Stephan Toscani forderte in seinem Grußwort die Gäste auf, die Versöhnung auf allen Ebenen als Basis für ein Europa in Frieden und Einheit weiter voranzubringen. Hauptredner Armin Lang, Vorsitzender des Sozialverbandes VdK appellierte an die Zuhörer, angesichts der aktuellen Kriege und Krisen nicht zu verzagen, sondern sich aktiv für den Frieden einzusetzen.

Bei der anschließenden Kranzniederlegung in Spicheren und beim Empfang im Rathaus von Spicheren nahmen Bürgermeister Giovanelli und der Kommandeur des Landeskommando Saar, Oberst Schirra, das Thema auf.

Abgerundet wurde die Veranstaltung in der Ludwigskirche durch Beiträge von Mitgliedern des Chorwurmes, von Wolfgang Winkler und von Schülerinnen und Schülern des Saarpfalz-Gymnasiums aus Homburg.

Der Landesverband war mit Vertretern auf zahlreichen weiteren Gedenkveranstaltungen vertreten, so in Saarlouis, Lebach, Püttlingen, Bergheim (F), Hassel, um nur einige zu nennen.

Wir danken allen Gästen, den Akteuren und unseren zahlreichen Unterstützern aus Politik und Gesellschaft. Jede hat auf seine Weise zum Gelingen des Volkstrauertages beigetragen.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel