21. November 2013

Volkstrauertag in Flensburg

Gedenkstunde am Friedenshügel zum ersten mal mit Beteiligung der dänischen Minderheit  

Seit der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge - Kreisverband Flensburg - für und mit der Stadt Flensburg den Volkstrauertag ausrichtet war am 17.11.2013 erstmals ein Vertreter der dänischen Minderheit aktiv beteiligt. Der Vorsitzende des dänischen Schulvereins, Schulrat Per Gildberg, legte zusammen mit der Stadtpräsidentin Frau Swetlana...

20. November 2013

BERLIN – eine Novemberfahrt

Kieler Reisegruppe bei der zentralen Gedenkstunde zum Volkstrauertag im Reichstag

Mit einem Reisebus voller Stammgäste der beliebten Informationsfahrten des Landesverbandes Schleswig-Holstein fuhren wir zur letzten Informationsfahrt des Jahres vom 16.11.2013 bis 18.11.2013 nochmals nach BERLIN. Der Schwerpunkt dieser Fahrt aber war ein Besonderer: die Teilnahme an der zentralen Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag im...

18. November 2013

Gegenwart und Zukunft aktiv gestalten

Gedenkstunde zum Volkstrauertag im Kieler Landtag

„Ein Wandel von Krieg und Gewaltherrschaft zu Frieden und Demokratie ist möglich“ sagte Landtagspräsident Klaus Schlie in seinem Grußwort bei der zentralen Gedenkstunde zum Volkstrauertag im Plenarsaal des schleswig-holsteinischen Landtags. Das Totengedenken bleibe ein Kerngedanke dieses Tages. Krieg bringe unendliches Leid über die Menschen:...

18. November 2013

Volkstrauertag auf dem Karberg

Zentrale Gedenkfeier des Kreises Schleswig-Flensburg

Mit einem eindringlichen Appell gegen das Vergessen ging Jutta Kürtz, vormalige Präsidentin des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes, in ihren Gedenkworten auf die Schicksale der 1300 Kriegstoten aus 15 Nationen ein, die auf dem „Karberg“ bei Schleswig ihre letzte Ruhe gefunden haben. „Jeder Name ein Mensch, ein eigenes Schicksal, eine...
Schon zum dritten Mal war der Volksbund auf dem Religions-Pädagogischen Tag, zu dem die ev. Kirche in Zusammenarbeit mit der Uni Flensburg und dem IQSH aus Kiel jedes Jahr ca. 100 Religionslehrer und Erzieher aus ganz Schleswig-Holstein einlädt, vertreten. Die Mitglieder des Landesvorstandes Hanna Henkel und Thilo Mandelkow informierten...

7. November 2013

Volkstrauertag 2013

Zentrale Gedenkstunde im Landtag am 17.11. um 11:30 Uhr

Am 17. November ist Volkstrauertag. An diesem Tag gedenken wir in Deutschland seit über 90 Jahren der Millionen Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Neben den zahllosen Opfern der beiden Weltkriege denken wir am Volkstrauertag heute auch an die Opfer von Kriegen und Konflikten nach Ende des Zweiten Weltkrieges bis in unsere Tage. Der...

5. November 2013

Einsatz am Grab des Großvaters

Reservisten aus Schleswig-Holstein und Hamburg beim Arbeitseinsatz in LOMMEL

In der Zeit vom 30.09. bis 10.10.2013 fand zum ersten Mal ein Arbeits- und Pflegeeinsatz des Volksbundes an einer Kriegsgräberstätte im Ausland ausschließlich mit Reservisten aus Schleswig-Holstein und Hamburg statt. Der Einsatz war seit langem geplant, die Kameradschaften des VdRBw wurden schon zu Jahresbeginn durch den Beauftragten für die...

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Spendenkonto Schleswig-Holstein


IBAN:
DE48 2105 0170 1002 1173 54
bei der Förde Sparkasse Kiel
(BIC: NOLADE21KIE)

Informationen und Downloads

In unserer Mediathek finden Sie ein umfangreiches Angebot an Handreichungen und Informationsmaterial zur kostenlosen Anforderung oder als Download.

Hier finden Sie auch die aktuelle Handreichung zum Volkstrauertag

Der Volksbund bietet Schulen, Kreisen, Gemeinden und allen Interessierten kostenfrei eine aktuelle Ausstellung zum Thema "100 Jahre 1. Weltkrieg" unter der Überschrift "14/18 - Mitten in Europa" an. Mehr Infos hier.

"Lost Generation meets Smartphone-Generation"
Die "Lost Generation" - die verlorene, junge Generation, die im Ersten Weltkrieg lebte, litt und starb - steht im Mittelpunkt der APP des Volks­bundes. 100 Jahre nach Beginn der Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts soll diese Smartphone-/ Smartpad-APP vor allem die heutige Generation ansprechen. Mehr Infos hier .

Am Ostufer der Kieler Förde liegt das U-Boot-Ehrenmal Möltenort - "Gedenkstätte für die auf See gebliebenen deutschen Ubootfahrer und alle Opfer des Ubootkrieges“, in dem der Verluste und Opfer des U-Boot-Krieges gedacht wird. Der Volksbund ist Eigentümer dieser Anlage, die als "Namenfriedhof" vor allem an die deutschen U-Boot-Fahrer der Weltkriege aber auch an die vor- und nachher bei Unfällen ums Leben gekommenen U-Boot-Fahrer erinnert. Zusammen mit dem nur wenige Kilometer entfernten Marine-Ehrenmal Laboe des Deutschen Marinebundes bietet sich dem interessierten Besucher hier ein spannender Einblick in die deutsche Marinegeschichte.

Informationen zum Ehrenmal und zur Stiftung "U-Boot-Ehrenmal Möltenort" finden Sie unter www.ubootehrenmal.de 

Der Pfeiler mit Adler, Wahrzeichen des U-Boot-Ehrenmals
Die Namentafeln für über 35.000 gefallene U-Boot-Fahrer im Rundgang