27. April 2018

Gedenkfeier zum 08. Mai in Hannover

Veranstaltungsankündigung

73. Jahrestag der Kapitulation des Nationalsozialistischen Deutschland Ehrenfriedhof am Maschsee-Nordufer Programm Sprechchor "Willkommen"Schülerinnen und Schüler der St. Ursula-Schule   BegrüßungThomas Hermann, Bürgermeister der Landeshauptstadt HannoverGrußwortDirk Schulze, Erster Bevollmächtigter der IG Metall HannoverGrußwortRegierungsvizepräsident a.D. Karl-Heinz Mönkemeyer,Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.SchülerbeitragSchülerinnen und Schülern der St. Ursula-Schule, dazu:"Friedenstauben": Schülerinnen und Schülern der IGS SüdstadtKranzniederlegungMusikalische BegleitungChor der Gemeindeschule Maria Verkündigungskirche Veranstaltungsflyer für den Download

18. April 2018

Matthias-Claudius-Gymnasium wieder überragend

Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Haus- und Straßensammlung ausgezeichnet

In der kürzlich renovierten Aula wurden 37 Schülerinnen und Schüler des Matthias-Claudius-Gymnasiums (MCG) geehrt, die rund um den Volkstrauertag im November 2017 für den Volksbund Spenden gesammelt haben. Auch dieses Mal ist wieder ein großer Betrag dabei zusammen gekommen – exakt 3.129,31€. Viel Lob für das Engagement der Jugendlichen gab es auch von Schulleiterin Monika Schulte und der stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt Gehrden, Frau Heide Rath.Das ehrenamtliche Engagement für den Volksbund hat Tradition im MCG und wird vom Kontaktlehrer Thomas Wetzel ehrenamtlich organisiert. Dabei waren auch diejenigen Schülerinnen und Schüler, die dieses Jahr zum Volkstrauertag in Gehrden von Tür zu Tür gehen werden, um Spenden für den Volksbund zu sammeln. Sie konnten insbesondere durch die Erfahrungsberichte von vier Sammlerinnen bereits einen ersten Eindruck von der spannenden, aber auch nicht immer...

21. März 2018

Ausstellung informiert am Hannah-Arendt-Gymnasium zum Thema Flucht

„geflohen-vertrieben-angekommen?!“ heißt die Wanderausstellung, die noch bis Freitag, 6. April, im Hannah-Arendt-Gymnasium zu sehen ist. Besucher erwartet allerlei Wissenswertes zu Flüchtlingsströmen der 1940er Jahre bis hin zur...

Barsinghausen.  Auf mehreren Stellwänden sind farbige Bilder der Gegenwart und Schwarzweißfotografien aus der Vergangenheit zu sehen, daneben stehen Texte und Karten, die über Deportation, Flucht, Diskriminierung und die heutige Willkommenskultur informieren. Noch bis Freitag, 6. April, können alle Interessierten die Wanderausstellung „geflohen-vertrieben-angekommen?!“ zu den Öffnungszeiten des Hannah-Arendt-Gymnasiums (HAG) besuchen. Wissen aber vor allem auch Empathie vermitteln – das sind laut Coskun Tözen, Bildungsreferent beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, die wichtigsten Aufgaben der Ausstellung, mit der der Volksbund seit 2016 unterwegs ist und die den zeitlichen Borgen von den Flüchtlingsströmen der 1940er Jahre zur Flüchtlingsthematik in der Gegenwart spannt. “Egal wann und wohin Menschen geflüchtet sind, sie waren in der neuen Heimat meist nicht willkommen“, sagt Tözen und weist...

21. Februar 2018

Holocaustgedenktag auf dem Ehrenfriedhof Holzen am 28. Januar

Erneuerung der Pulttafel

Holzen. Geschichts- und Erinnerungstafeln gehören seit vielen Jahren zum Bild von Kriegsgräberstätten in Niedersachsen. Seit 2006 auch am Ort des ehem. KZ- Außenlagers Holzen im Landkreis Holzminden. Witterungseinflüsse haben es nötig gemacht, die Pulttafel zu erneuern. Der Landkreis Holzminden und die Gemeinde Holzen hatten anlässlich des Gedenktages an die Opfer des Nationalsozialismus eingeladen.Traditionell lädt der Landkreis Holzminden und die Gemeinde Holzen Bürgerinnen und Bürger der umliegenden Gemeinden, Vertreterinnen und Vertretern von Vereinen und Verbänden sowie aus Politik und Verwaltung anlässlich des Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar auf das kleine Friedhofsgelände des ehemaligen KZ Außenlagers oberhalb des Ortes Holzen ein. An diesem Tag wird weltweit der Millionen Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft gedacht.In ihrer Begrüßung musste...
Die alljährliche Haus- und Straßensammlung ist für den Volksbund nach wie vor wichtig und bedeutsam. Grund genug die Besten im Rahmen einer Feierstunde auszuzeichnen. Rund 43.600 Euro Euro kamen bei der letztjährigen Sammelaktion der Soldatinnen und Soldaten sowie der Mitglieder vom Reservistenverband im Bezirksverband Hannover zusammen. „Das ist ein sehr zufriedenstellendes und schönes Ergebnis“, so der Tenor aller Vertreter der Bundeswehr und des Verbandes der Reservisten in der Offizierheimgesellschaft Hannover bei der symbolischen Übergabe an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Neben dem unverzichtbaren finanziellen Beitrag, der dabei erzielt wird, ist die Sammlung auch für die öffentliche Wahrnehmung des Volksbundes und seiner humanitären Arbeit von besonderer Bedeutung.Es ist dem Bezirksverband Hannover ein besonderes Anliegen, sich bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern zu...

5. Februar 2018

Fleissige Sammler in Gronau geehrt

KGS Gronau im Mittelpunkt

Am vergangenen Montag hatten die Mitarbeiter des Volksbundes Hannover um Bezirksgeschäftsführer Ottmar Strehler und Bildungsreferent Coskun Tözen eine angenehme Aufgabe. Es galt Schülerinnen und Schüler des 6. Und 7. Jahrgangs der Kooperativen Gesamtschule Gronau (KGS) im Rahmen des ‚KGS Forums‘ mit Urkunden und kleinen Präsenten auszuzeichnen. Neben den beiden Volksbund-Vertretern war auch der Ortsvorsitzende von Gronau, Rolf Klepping, in der gut gefüllten Aula dabei. Über 320 Schülerinnen und Schüler samt Lehrkräften hatten sich eingefunden.Coskun Tözen dankte den Jugendlichen für Ihre Bereitschaft, dass sie die nicht immer einfache Aufgabe des Spendensammelns freiwillig übernommen haben. Dafür gebührt Respekt. In seinen Dank schloss er auch Schulleiter Christian Schwarze sowie die Lehrerinnen Meike Wiljes und Elke Jakobi mit ein, die die Sammlung gemeinsam mit Rolf Klepping organisatorisch vorbereitet...

31. Januar 2018

TIPP: Erinnern für die Zukunft - Arbeit für Versöhnung und Frieden

Veranstaltung im Bildungsverein Hannover am 15. Februar um 19 Uhr

Gedenkkultur und Friedenspolitik - Versöhnung über den Gräbern Der Bildungsverein, die Arbeitsgemeinschaft der Juristinnen und Juristen im Bezirk Hannover sowie der Volksbund laden zu der Veranstaltung "Gedenkkultur und Friedenspolitik - Versöhnung über den Gräbern" mit Regierungspräsident a. D. Prof. Dr. Axel Saipa, LL.M., Landesvorsitzender Niedersachsen im Volksbund, ein. Die Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie im Büro des Bildungsvereins. Kontakt:Bildungsverein HannoverWedekindstr. 14, 30161 Hannover, Tel.: 0511 - 344 144 www.bildungsverein.de
Treffer 1 bis 7 von 24
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-24 Nächste > Letzte >>

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Danke

Wir sagen Rolf Bünte aus Kalletal für den Ortsverband Rinteln/Exten im Landkreis Schaumburg Dank für 21 Werbungen neuer Mitglieder in 2016/2017.

Kontakt


Wedekindstr. 32
30161 Hannover
Tel:      0511 - 32 73 63
Fax:     0511 - 36 32 845
E-Mail: bv-hannover(at)volksbund.de

Vorsitzender

Regierungs-
vizepräsident a. D.
Karl-Heinz Mönkemeyer

Geschäftsführer


Henrik Berthold

Bildungsreferent

 
  Coskun Tözen

Sekretariat


Brigitte Muß

Christian Christoph