Datum: 10. November 2017
Uhrzeit: 10:00 Uhr  – 16:00 Uhr

GESTERN "Die weibliche Seite des Nationalsozialismus und ihre Nachgeschichte"

Der zweite Tag der Tagung nähert sich in vier Vorträgen von Elisabeth Kohlhaas, Dr. Kathrin Kompisch, Dr. Insa Eschebach und Dr. Esther Abel den Täterinnen, Mitläuferinnen und Opfern im "Dritten Reich".

Die Veranstaltung im Rathaus in Wiesbaden findet in Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ) und der Kommunalen Frauenbeauftragten statt. Details zum Programm können Sie hier erfahren.

Das Tagungsangebot GESTERN steht in inhaltlichem Zusammenhang mit dem Zeitzeuginnengespräch und Vortragsangebot des Vortags. Allerdings können beide Angebote auch unabhängig voneinander wahrgenommen werden.

Anmeldung erbeten an Frau Brühl von der HLZ.

Datum: 10. November 2017
Uhrzeit: 10:00 Uhr  – 16:00 Uhr
Organisator: Volksbund Hessen, HLZ, Kommunale Frauenbeauftragte
Veranstaltungsort: Rathaus in Wiesbaden Deutschland

Kategorie: Informationsveranstaltungen, Jugend & Bildung

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel