Jugendbegegnungen / Workcamps



Wir glauben, dass Völkerverständigung, gegenseitige Toleranz und Respekt vor einer fremden Kultur mehr ist als Party-Spaß auf Mallorca, ein Chatroom im Internet oder das Angebot einer bekannten Fastfood - Kette.

Internationale Freundschaft ist Begegnung von Angesicht zu Angesicht, von Mensch zu Mensch zu Mensch. Jetzt, hier und live !!

Wir - in Niedersachsen - arbeiten auf Gedenk- und Kriegsgräberstätten in: Polen, Russland, Frankreich, Italien und Deutschland


Was erwartet Dich konkret in unseren Workcamps?

Workcamps, die wir anbieten, sind zumeist bi-nationale Jugendbegegnungen, d.h., wir kommen in den Gastländern mit einheimischen Jugendlichen und damit mit der Kultur des Landes wirklich in Kontakt.

Wir wollen eben mehr als eine touristische Reise (obwohl uns natürlich auch schöne Landschaften und ansprechende Städte interessieren!). Gearbeitet werden ca. 20 Stunden in der Woche auf Kriegsgräber- und Gedenkstätten. Die Arbeit soll nicht schwer sein, aber auch herausfordern. Das ist nicht immer leicht, aber wir bemühen uns das Passende zu finden.

Eine Kriegsgräber- oder Gedenkstätte ist keine Parkanlage: unter den Kreuzen liegt viel Leid verborgen. Wir arbeiten an Orten, an denen Schreckliches und Menschenverachtendes geschehen ist.Das lässt nicht kalt und berührt; deshalb wollen wir auch darüber reden.

Kriegsgräberstätten sind besondere Orte, an denen das tiefere Verstehen für die Sinnlosigkeit von Krieg und Gewalt beginnt. Gleichzeitig eröffnet sich hier durch die gemeinsame Arbeit mit Jugendlichen anderer Länder der Blick für eine Zukunft in Frieden.

Bei uns kommt dennoch der Spaß nie zu kurz!

Spielen, Party machen: das geht auch ohne viele Worte und komplizierte Satzkonstruktionen. Bei uns soll das gemeinsame Leben im Vordergrund stehen, deshalb erwarten wir uns Teilnehmer, die sich in einer Gemeinschaft wohlfühlen.

Untergebracht werden wir in Schulen, Gemeindehäusern und anderen Einrichtungen. Für den Transport und manchmal sogar für das leibliche Wohl sorgt die Bundeswehr, der wir an Unterstützungsleistung viel zu verdanken haben. Ohne diese Hilfe würde es nicht gehen.

Vor- und Nachbereitungstreffen sind Teil des Workcamps. Sie finden zentral für alle Workcamps statt. Auf diese Weise könnt Ihr neben Eurer Gruppe noch eine Menge andere interessante Leute kennenlernen.

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel