Grußwort des Präsidenten des Niedersächsischen Landtages

Bernd Busemann

Als Schirmherr des Landesverbandes Niedersachsen des Volksbundes Deutsche Kriegs-gräberfürsorge begrüße ich Sie auf dessen Internetseite ganz herzlich. Ich freue mich über Ihr Interesse, das Sie den Aufgaben und der Arbeit des Volksbundes entgegenbringen.

Der Völker verbindenden und dem Frieden dienenden Arbeit des Volksbundes fühle ich mich als Präsident des Niedersächsischen Landtages besonders verbunden und habe deshalb - wie auch meine Vorgänger im Amt des Landtagspräsidenten - dessen Schirmherrschaft übernommen.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge erinnert mit seiner Arbeit an die Opfer beider Weltkriege und der Gewaltherrschaft und trägt zur Aussöhnung mit unseren Nachbarn ganz wesentlich bei.

Nach wie vor sind Kriege aus dem internationalen Spiel der Kräfte nicht verschwunden. Daher ist es wichtig, sich auch in Zukunft für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit einzusetzen.

Für mich wie auch für viele andere Bürgerinnen und Bürger unseres Landes ist es ein großartiges Zeichen, dass dabei über den Gräbern der Vergangenheit Menschen heute Freundschaft schließen können und einstmals trennende Grenzen in Europa nicht mehr vorhanden sind. Insbesondere die internationalen Jugendlager des Volksbundes tragen dazu bei, dass sich junge Menschen aus vielen Ländern treffen und miteinander ins Gespräch kommen. Diese Treffen tragen viel zu einem friedvollen Miteinander bei. Das ist Friedensarbeit im besten Sinne und Garant dafür, dass sich die Schrecken der Vergangenheit nicht wiederholen werden.

Ich sage das auch vor dem Hintergrund, dass die Zahl der Zeitzeugen zunehmend weniger wird. Die schrecklichen Ereignisse des Ersten und des Zweiten Weltkrieges dürfen jedoch nicht dem Vergessen anheimfallen.

Für einstige Feindbilder ist heute längst kein Platz mehr. Es gilt vielmehr, die mannigfaltige bestehende Zusammenarbeit der Länder Europas weiter zu vertiefen. Gerade uns Deutschen kommt dabei wegen unserer Geschichte eine besondere Verantwortung zu. Wir Niedersachsen sehen uns dabei aufgrund unserer geografischen Lage als Brückenbauer zwischen den Ländern Europas. Deshalb wollen wir uns weiterhin aktiv für Frieden, Verständigung und Zusammenarbeit über Grenzen hinweg einsetzen.

ei allen Problemen, vor denen Deutschland stehen mag, sollten wir keinesfalls vergessen, dass wir in dem freiesten, sozialsten und friedlichsten Land, das es je auf deutschem Boden gegeben hat, leben dürfen. Oft sind es erst der Blick auf die Geschichte und der Vergleich mit anderen Ländern, der uns vor Augen führt, wie wenig selbstverständlich Gutes ist, an das wir uns zwischenzeitlich längst gewöhnt haben, und wie wichtig es ist, aktiv für die Grundwerte einzutreten, die seit mehr als sechs Jahrzehnten unserem Land Frieden, Freiheit, Sicherheit und Wohlstand gewährleistet haben.

Dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Landesverband Niedersachsen, und allen seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünsche ich für seine zukünftige Arbeit stets viel Erfolg. Möge er auch in Zukunft verlässlich auf Unterstützung für seine so verdienstvolle Arbeit für Frieden und Verständigung bauen können.

Hannover, im März 2013

Bernd Busemann
Präsident des Niedersächsischen Landtages

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel