Emmericher Schützen erfolgreich bei Kriegsgräbersammlung

Scheckübergabe im Rahmen des Neujahrsempfanges

25. Januar 2018

Freuen sich über "dicken" Scheck: Bürgermeister Peter Hinze, Volksbund-Geschäftsführer Wolfgang Gorzalka und die Emmericher Schützen. (Foto: Tim Terhorst/ Stadt Emmerich)

Emmerich. Das Sturmtief Friederike hatte sich tagsüber ausgetobt, so dass der traditionelle Neujahrsempfang des Bürgermeisters am 18.1.2018 in Emmerich ohne wesentliche Beeinträchtigungen stattfinden konnte. Über 400 ehrenamtlich engagierte Bürger, die sich für das Gemeinwesen, die Kultur und den Sport in der Gemeinde einsetzen, hatte Bürgermeister Peter Hinze in das PAN Kunstforum als kleines Dankeschön für deren selbstloses Engagement eingeladen. Darunter auch zahlreiche Vertreter der neun Emmericher Schützenbruderschaften, die in guter Tradition die Aufgabe übernommen haben für den VDK anlässlich des Volkstrauertages die jährliche Haus und Straßensammlung durchzuführen.

Auch in diesem Jahr konnte wieder ein ausgesprochen gutes Sammlungsergebnis präsentiert werden. Und so konnte Bürgermeister Hinze, dem neuen Geschäftsführer des Bezirksverbandes Düsseldorf im Volksbund, Wolfgang Gorzalka, nicht ohne Stolz einen Scheck in Höhe von € 15.153,58 übergeben. Wolfgang Gorzalka nutze die Gelegenheit den Schützen ein herzliches Dankeschön für ihr großes ehrenamtliches Engagement zur Sicherung der Arbeit und der Aufgaben des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge auszusprechen.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel