Information für die Schützenbruderschaften im Kreis Viersen

Volksbund sucht engere Zusammenarbeit mit den Schützenbruderschaften im Kreis Viersen.

19. Oktober 2009

KREIS VIERSEN. - Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) möchte mit den Schützenbruderschaften im Kreis Viersen enger zusammenarbeiten. Im März hatte der VDK-Landesverband Nordrhein-Westfalen und der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften einen Kooperationsvertrag geschlossen. Jetzt lud Landrat Peter Ottmann, der Vorsitzender des VDK-Kreisverbandes ist, die Schützenbruderschaften im Kreis Viersen zu einer Informationsveranstaltung ein. Christian Engler vom VDK-Bezirksverband Düsseldorf informierte die anwesenden Schützenbrüder aus dem Kreis Viersen über die weltweite Arbeit des VDK zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Neben der Pflege von mehr als 2,5 Millionen deutscher Kriegsgräber im Ausland ist vor allem die Friedensarbeit mit jungen Menschen ein Schwerpunkt der Kriegsgräberfürsorge. "Um die Arbeit des VDK zu finanzieren, ist die jährliche Haus-und Straßensammlung von besonderer Bedeutung", warb Marco Hally, Geschäftsführer des VDK-Kreisverbandes, um Unterstützung durch die Schützenbruderschaften.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel