Unterrichtsbesuch durch die Schulreferentin Geschichte be-greifen Schülerinnen und Schüler arbeiten mit der Ausstellung

Volksbund macht Schule

Alle reden von Europa. Europa in der Krise. Europa als Schuldenfalle. Doch Europa ist mehr als nur eine Währungs- und Finanzunion. Europa hat gemeinsame kulturelle und sprachliche Wurzeln. Und dennoch sind nicht alle Menschen überall gern gesehen. Rassistische und extremistische Tendenzen sind bei vielen jungen Menschen vorhanden und machen auch vor Klassenräumen nicht halt. 

Die Schul- und Jugendarbeit des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. setzt da an, wo junge Menschen mit Vorurteilen und Ausgrenzungserfahrungen konfrontiert werden und will zu einem friedlichen und toleranten Umgang mit unterschiedlichen Kulturen beitragen.

Der Ansatz „Lernen aus der Geschichte für die Gegenwart und die Zukunft“ steht bei allen unseren Projekten im Mittelpunkt. Ob nun ein Workshop zum Thema Kindersoldaten von damals und heute, der Besuch einer Kriegsgräberstätte oder ein Unterrichtsprojekt zu Einzelschicksalen von Kriegsopfern aus der Region - vieles ist möglich!

In der Rubrik "Erster Weltkrieg" finden Sie unterschiedliche Angebote und Anregungen, um das Thema auf eine projektorientierte Weise im Unterricht umzusetzen.

Oder haben Sie Interesse an einer unserer Ausstellungen, die wir gerne kostenlos zu Ihnen an die Schule bringen. Die Ausstellung „Was heißt hier Frieden?!“ ist speziell für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen konzipiert und kann auch altersübergreifend genutzt werden.

Für Projekte im Rahmen von Klassenfahrten bietet der Volksbund die Möglichkeit, eine der vier Jugendbegegnungs-und Bildungsstätten (JBBS) zu besuchen. Dort stehen pädagogische Mitarbeiter/innen bereit, um die Klassenfahrt zu einem interaktiven, bildungspolitischen und auf Wunsch auch interkulturellen Erlebnis zu machen. Jede JBBS liegt unmittelbar in der Nähe einer großen Kriegsgräberstätte, die als außerschulischer Lernort genutzt werden kann.

Eine Auflistung unserer Angebote für Schulen steht hier zum Download bereit.

Für Fragen und Anregungen stehen Ihnen die BildungsreferentInnen des Volksbundes im Landesverband NRW gerne zur Verfügung. 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel