Bundesbehörden

Auswärtiges Amt

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. ist seit Anfang der 1950er Jahre von der Bundesregierung mit der deutschen Kriegsgräberfürsorge im Ausland beauftragt.Der wichtigste Partner in der Zusammenarbeit mit dem Staat ist das Auswärtige Amt. Hier besteht eine enge Kooperation.

Gemeinsam werden derzeit die abschließenden Bauprojekte in Osteuropa geplant und die finanzielle Unterstützung zur Pflege der Kriegsgräberstätten durch die Bundesrepublik gesichert. Ebenso gibt es eine Koordination im Bereich der Umbettungsarbeiten.

Das Auswärtige Amt leistet vor allem vor Ort in den Ländern, in denen der Volksbund arbeitet, wertvolle Unterstützung. Dessen Erfahrungen, Verbindungen und tatkräftige Hilfe bei Behörden und Institutionen erleichtern die Planung und Realisierung der Projekte. Volksbund und Auswärtiges Amt können auf eine jahrzehntelange vertrauensvolle Zusammenarbeit zurückblicken. Wenn im kommenden Jahrzehnt die Neuanlage von Kriegsgräberstätten durch den Volksbund im Osten zu einem vorläufigen Abschluss gebracht werden kann, ist dies ein historischer Merkpunkt im Werk der deutschen Kriegsgräberfürsorge. Hierbei handelt es sich um eine kombinierte - staatliche und private - Gemeinschaftsarbeit, wie sie in der Geschichte der Bundesrepublik wohl einzigartig dasteht.

Auswärtiges Amt

Adresse: Wederscher Markt 1, 10117 Berlin

Tel.: 0 30 - 50000 - 0

Fax: 0 30 - 5000 - 3402

Email: poststelle(at)auswaertiges-amt.de

Internet: www.auswaertiges-amt.de

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Schirmherr des Volksbundes

Bundespräsident
Joachim Gauck

Der Bundespräsident und der Volksbund formulieren alljährlich in gemeinsamer Abstimmung das Totengedenken Deutschlands.