Osnabrück

 

Die Stadt Osnabrück ist eine von 13 Mitgliedsstädten, die am Dienstag, dem 23. Mai 2000, im Beisein von Bundespräsident Johannes Rau in Berlin offiziell das Deutsche Riga-Komitee gründeten.

Ansprechpartnerin der Stadt Osnabrück für das Riga-Komitee ist

Frau Christine Grewe
Fachbereich Kultur
Büro für Friedenskultur
Marienstr. 5-6
49074 Osnabrück
Tel.: +49 (0)541 / 323-2287
Fax: +49 (0)541 / 323-152287
Email: grewe.c(at)osnabrueck.de

 

Die Stadt Osnabrück war bei der Erinnerungsreise anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Deutschen Riga-Komitees und bei der Gedenkveranstaltung am 9. Juli 2010 in Riga-Bikernieki mit einer eigenen Delegation vertreten.

Zudem nahmen Vertreter der Stadt vom 2. - 4. November 2012 am Ersten Symposium des Deutschen Riga-Komitees in Magdeburg teil.

EINLADUNG


Am 13. Dezember jährt sich zum 70. Mal der Transport von 34 Osnabrücker Juden in das Ghetto Riga, der so genannte

„Bielefelder Transport“

mit dem ebenfalls weitere Juden aus dem Zuständigkeitsbereich der Gestapo-Dienststelle Osnabrück und den Gestapobezirken Bielefeld und Münster deportiert wurden.
Anlässlich dieses 70. Jahrestages findet am

Montag, dem 12. Dezember 2011, 18:00 Uhr,
eine Gedenkstunde statt.

Treffpunkt ist die Gedenktafel am Altbau der Berufsbildenden Schulen am Pottgraben, Pottgraben 4. In der damaligen Turnhalle der Schule wurden die zur Deportation bestimmten Menschen versammelt.
Anschließend findet im Foyer des Neubaus der Schule die Gedenkstunde mit einem Grußwort von Oberbürgermeisters Boris Pistorius, einem Vortrag zum historischen Geschehen von Winfried Nachtwei sowie einer Lesung aus den Erinnerungen von Irmgard Ohl, einer überlebenden Osnabrückerin, statt. Musikalisch begleitet wird die Gedenkstunde von Allan Ware.


Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein.

Osnabrück, im November 2011



Boris Pistorius                     Angela Müllenbach-Michel
Oberbürgermeister             Gesellschaft für Christlich-Jüdische
                                                Zusammenarbeit


Ralf Korswird
Berufsbildende Schulen
am Pottgraben

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel