Übersicht der (ursprünglich beabsichtigten) Transporte nach Riga


Die vor Ort in Riga zu spät "eingeleiteten Maßnahmen" führten dazu, dass die ersten für Riga bestimmten Transporte nach mehreren zeitlichen Verschiebungen nach Kowno geführt wurden. Auch der erste Transport, der direkt in Riga ankam, geriet am 30. November in die Räumung des Rigaer Ghettos. Die noch nicht abgeschlossene Räumung des Rigaer Ghettos führte auch dazu, dass die ersten vier Transporte, die in den ersten Dezembertagen aus Nürnberg, Stuttgart, Wien und Hamburg in Riga ankamen, nach Jungfernhof gebracht wurden. Erst mit der Ankunft des Transports aus Köln unmittelbar anschließend wurden die aus dem Reich deportierten Juden in das Ghetto gebracht, wo sie die blutigen Überreste der unmittelbar vorher beendeten Räumung vorfanden. Detaillierte Informationen dazu s. links "Zur Geschichte der Deportation".

 

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel