Sie sind hier: Startseite Volksbund Presse

Darum Europa!

Kriegsgräber mahnen – Plakatkampagne des Volksbundes an über 1.200 Standorten

27. Juni 2017

Kassel/Berlin - Was hat Europa mit Kriegsgräbern zu tun? Genauso gut könnte man fragen: Was hat Frieden mit Kriegsgräbern zu tun? Das Bild zeigt die Kriegsgräberstätte Ysselsteyn in den Niederlanden. Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. erhält und pflegt im Auftrag der Bundesregierung über 800 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten, auf denen etwa 2,7 Millionen Kriegstote bestattet sind.

"Die Soldatengräber sind die großen Prediger des Friedens", sagte der Arzt und Humanist Albert Schweitzer. Das sind der Hintergrund, der Anlass und die Erklärung der Botschaft. "Darum Europa!" Der Volksbund will zeigen, wohin Nationalismus und Chauvinismus führen können. Als Mitglied der Europäischen Bewegung setzt der Volksbund sich für Versöhnung und Frieden ein - gerade in Zeiten des wachsenden Populismus und unseliger nationalistischer Tendenzen, die Missgunst schüren und Minderheiten ausgrenzen. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir dank der europäischen Einigung in der längsten Friedenszeit des Kontinents leben.

"Kriegsgräberstätten konfrontieren uns mit den Folgen von Krieg und Gewalt. Sie sind für uns Mahnung aber auch Lernorte. Wenn Jugendliche in internationalen Workcamps zusammen arbeiten, geht es nicht nur darum, dass sie die Ruhestätten von Menschen pflegen, die häufig im gleichen Alter wie sie selbst waren, als sie starben. Es geht vor allem auch um das Kennenlernen, um das Verstehen des anderen und um Freundschaften über Grenzen hinweg", erklärt Daniela Schily, Generalsekretärin des Volksbundes.

Die Plakate waren im Juni und September 2017 bundesweit zu sehen. Inzwischen wurden die Plakate und ihre Botschaft von vielen anderen Organisationen, Bildungs- und Kultureinrichtungen übernommen. Das Motiv der Kriegsgräberstätte Ysselsteyn mit der Mahnung DARUM EUROPA wird von den Landesverbänden im Volksbund für die friedenspädagogische Arbeit genutzt, es hängt aber auch an und in Rathäusern.

www.volksbund.de/europa 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Bundesgeschäftsstelle
Diane Tempel-Bornett, Pressesprecherin
Tel.: 05 61 - 70 09 - 1 39
Fax: 05 61 - 70 09 - 2 85
Werner-Hilpert-Str. 2
34112 Kassel
E-Mail: presse(at)volksbund.de
Internet: www.volksbund.de

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Pressekontakt

Volksbund Deutsche
Kriegsgräberfürsorge e. V.

Werner-Hilpert-Straße 2
34117 Kassel
Tel.: 0561 / 7009 - 265
Fax: 0561 / 7009 - 285
presse(at)volksbund.de