Aufgespießt -

Aus dem Alltag des Pressereferates

23. Juni 2016

Département der Erinnerung

Rundfahrt durch das Gebiet an der Somme

Am Ende des Textes finden Sie eine Fotostrecke mit 34 Aufnahmen. Wer an den Ersten Weltkrieg erinnert wird, denkt vor allem an die Kämpfe um Verdun. Zumindest in Frankreich und in Deutschland ist das so. Die Stadt an der Maas gilt als Inbegriff des Abnutzungskrieges und des erbarmungslosen Kampfes in den Schützengräben. Mehr als 500 000 Menschen...

17. Mai 2016

Mahnmale einer leidvollen Zeit

An den Flüchtlingsgräbern in Dänemark

Fotostrecke mit 36 Aufnahmen am Ende des Textes Eine Frau um die fünfzig sitzt auf einer Bank an den Gräbern der deutschen Flüchtlinge und Soldaten in Kopenhagen und genießt die Wärme der Augustsonne. Sie ist fast nackt und bietet in der Hitze auch ihren entblößten Busen den kraftvollen Strahlen dar. Vor ihr stehen die Grabkreuze in Reih und...

18. Dezember 2015

Tiefes Erdloch

Massengrab mit Panzersoldaten in Polen gefunden

Als die polnischen Mitarbeiter des Umbettungsdienstes am 8. Dezember in der polnischen Gemeinde Pobiedna dem Hinweis auf eine Grablage nachgingen, wussten sie noch nicht, dass sie an diesem und am folgenden Tag besonders tief graben mussten. Zeitzeugen aus der Region hatten von einem Unterstand berichtet, in dem einige deutsche Gefallene des...

10. Februar 2015

Aufnahmen aus lange vergangener Zeit

US-Soldat fotografierte deutsche Kriegsgräber in Italien

Eine Fotostrecke finden Sie am Ende des Textes   Post aus den USA. Emy Peasha aus Plymouth hat uns im Januar einige Foto-Negative und ein paar kleine Schwarzweiß-Aufnahmen aus dem Nachlass ihres Vaters geschickt. Es sind jene Kleinformate mit gezacktem weißem Rand, wie sie bis in die 1950er Jahre üblich waren. Sie zeigen deutsche...

12. Dezember 2014

Trittleiter aus Grabkreuzen

… gesehen auf einem Hof in Flandern

Relikte des Ersten Weltkrieges sind in Flandern, dem Land, in das sich der Krieg vier Jahre lang festgebissen hatte, bis heute keine Seltenheit. Nicht nur in Museen und auf Gedenkstätten sind sie zu finden. Wer einen Blick dafür hat, kann sie noch an vielen Orten entdecken. Ein ganz besonderes Überbleibsel fotografierte Dr. Christian Paul aus...

15. September 2014

Eine Festung, die ein Friedhof ist

In Stein gefasste Ideologie – 75 Jahre Totenburg Quero

Der Col Maor, der in Quero steil am rechten Ufer des Piave aufragt, ist ein gut geeigneter Hügel für eine Festung. Doch die Trutzburg, die der Besucher auf seiner Kuppe erblickt, so wehrhaft sie auch aussieht, hat nie einem bewaffneten Angriff trotzen müssen. Denn sie ist nur symbolisch eine Burg, tatsächlich aber ein Friedhof.   Weiter...

3. Juni 2014

An den Gräbern des Großen Krieges

Ortsbesichtigungen zwischen Ypern und Cambrai

Fotostrecke am Ende des TextesVon der belgischen Küste bis zu den Vogesen sind es rund 800 Kilometer. Auf dieser leicht gebogenen Linie tobte ab 1915 ein jahrelanger Stellungs- und Abnutzungskrieg zwischen den deutschen Truppen auf der einen und der französischen und britischen Armee auf der anderen Seite. Aber hier kämpften und starben zu...
Treffer 1 bis 7 von 14
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 Nächste > Letzte >>

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel