Prof. Dr. Bernd Faulenbach

Prof. Dr. Bernd Faulenbach, geb. 1943 in Pyritz/Pommern, aufgewachsen in
Westdeutschland, Studium der Geschichtswiss., Germanistik, Politikwiss.
und Philosophie in Bonn und Bochum. Staatsexamen, Promotion; Lehrtätigkeit
im Fach Politik und Zeitgeschichte an der Fachhochschule Dortmund, wiss.
Assistent und wiss. Mitarbeiter an der Ruhr-Universität Bochum, dann im
Forschungsinstitut für Arbeiterbildung (später Forschungsinstitut Arbeit,
Bildung, Partizipation), dort 1982-2007 stv. Direktor, gleichzeitig
Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität. Seit 1993 Honorarprofessor im Bereich Zeitgeschichte.

Seit 1991 Vorsitzender der Expertenkommission und der Fachkommission
Brandenburgische Gedenkstätten, 1992-1998 Mitglied der Enquete-Kommission
des Deutschen Bundestages zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und ihrer
Folgen,1998-2016 stv. Vorsitzender der Bundesstiftung Aufarbeitung, seit
2002 Mitgl. des Beirates der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden
Europas,2002-2015 Mitglied der Gemeinsamen Kommission für die Erforschung
der jüngeren Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen, seit 2005
Vorsitzender des Stiftungsrates der Gedenkstätte Esterwegen. Seit 2015 Vorsitzender der Vereinigung Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

U. a. zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte des 20. Jahrhunderts,
zum Geschichtsbewusstsein und zu den europäischen Erinnerungskulturen.

Im Wissenschaftlichen Beirat seit Januar 2016.

 

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel