Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, liebe Freunde und Förderer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge,

ausgehend von dem Wahlspruch „Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen“ arbeitet der Volksbund seit über 90 Jahren aktiv für Freundschaft zwischen den Völkern und für ein lebendiges Erinnern europäischer Geschichte und wirkt auf diese Weise an der friedlichen und gewissenhaften Gestaltung unserer gesellschaftspolitischen Gegenwart mit. Denn nur wer seine Vergangenheit kennt und kritisch reflektiert, kann seine Zukunft verantwortlich gestalten. Dass das vereinte Europa aus der Vergangenheit gelernt hat, zeigt sicherlich die jüngste Auszeichnung der EU mit dem Friedensnobelpreis. Auch der Volksbund kann stolz auf diese Auszeichnung sein, denn er hat mit seinem Bemühen um Humanität, Aussöhnung und Gedenken einen wichtigen Beitrag zur Friedenssicherung in Europa geleistet.

Mit seiner wertvollen Schul- und Jugendarbeit setzt der Volksbund ebenfalls ein Zeichen. Damit schlägt er eine Brücke zur jungen Generation, um diese für die verhängnisvollen Zusammenhänge und Dimensionen von Krieg und Frieden zu sensibilisieren.

Trotz der stabilen Friedenssicherung in Europa nimmt die Bedeutung der Kriegsgräberstätten als Mahner für den Frieden nicht ab, denn sie konfrontieren uns mit unserer Vergangenheit. Darüber hinaus werden auch heute noch Einzelschicksale von Kriegstoten durch die Arbeit des Volksbundes aufgeklärt, so dass Angehörige und Nachfahren nach langen Jahren der Ungewissheit einen würdevollen Ort der Trauer und Erinnerung finden können.

Der Volksbund führt diese Aufgaben im Auftrag der Bundesregierung aus und erfüllt damit völkerrechtliche Bestimmungen eines demokratischen und freien Deutschlands, das sich weltweit für Frieden und Gerechtigkeit einsetzt. In diesem Sinne freue ich mich als Schirmherrin des Volksbundes im Landesverband Saar, die Bemühungen seiner Friedensarbeit zu unterstützen und wünsche, dass sich weiterhin engagierte Bürgerinnen und Bürger diesen Zielen anschließen.

Annegret Kramp-Karrenbauer
Ministerpräsidentin des Saarlandes   
Schirmherrin des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., LV Saar

 

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel