19. März 2012

"Was tun an Regentagen?"

Oder im Notfall? Oder um Spaß zu haben? Fragen, die bei der landesverbandseigenen Teamerschulung beantwortet werden

Anne und André sind das, was man gemeinhin "alte Hasen" nennt: Sie haben beide schon etliche Workcamps des Volksbundes erfolgreich geleitet und sind dem Verein seit Jahren eng verbunden. Und: Sie scheuen keine Mühen. Denn beide hatten mehrere hundert Kilometer Wegstrecke hinter sich, als sie am Freitag aus Essen und Jena nach Magdeburg...

6. März 2012

JAK Sprecherin fliegt aus

Diana geht nach Dänemark - gute Reise!

Jeder Verein wäre stolz darauf, eine so kompetente junge Frau in seinen Reihen zu haben: Diana Appelt, Jahrgang '86, ist schon seit mehr als einem halben Jahrzehnt beim Volksbund engagiert. Als Teamerin bei den Workcamps im Sommer hat sie den Verein angemessen in Frankreich repräsentiert und auch die Teilnehmer des internationalen Workcamps...

23. Februar 2012

Wer keine Fragen stellt, findet keine Antworten

Jugendarbeitskreis auf Projektfahrt nach Berlin

Wurden KZ-Häftlinge für ihre Arbeit bezahlt? Gab es wirklich nichts zu Essen? Waren nur Juden inhaftiert? Konnte man überhaupt so viele Leichen wegschaffen, wie getötet worden sein sollen? - Provokante Fragen, sicherlich. Doch wer nicht fragt, der kann auch keine Antworten finden. In diesem Fall stammten die Fragen von einem Schüler aus...

14. Februar 2012

Kinder und Waffen

Schüler/-innen des Gymnasiums Gardelegen setzen sich mit dem Thema "Kindersoldaten" auseinander

Die Fotos von kleinen Kindern mit Waffen in den Händen machen die Gymnasiastinnen und Gymnasiasten betroffen: "Das passt irgendwie nicht zusammen." findet eine Schülerin mit Blick auf einen Jungen, der eine Kalaschnikow trägt. Und trotzdem ist es trauriger Alltag - bis zu 300.000 Kinder müssen heutzutage an Kriegen und bewaffneten...

10. Februar 2012

Projektfahrt nach Berlin

JAK Sachsen-Anhalt besucht Gedenkstätten der Hauptstadt

Sie sind neugierig und reiselustig - die Jakies. Mit Sack und Pack geht es darum am 18. und 19. Februar 2012 nach Berlin. Eingeladen sind alle Interessierten Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren - für nur 20 € bist auch Du dabei!Ziel der Fahrt ist zunächst die Gedenkstätte Sachsenhausen - die Berlinerin Charlotte macht dort grade ein FSJ und wird...
Treffer 71 bis 75 von 75
<< Erste < Vorherige 29-35 36-42 43-49 50-56 57-63 64-70 71-75 Nächste > Letzte >>

Vorstand beschließt Grundsätze der Jugendarbeit

Anspruchsvolles Konzept der Jugend- und Schularbeit im Landesverband Sachsen-Anhalt wurde einstimmig angenommen

Der Landesverband Sachsen-Anhalt feiert dieses Jahr sein zwanzigjähriges Bestehen. Fast genauso alt ist die Jugendarbeit die von Magdeburg aus koordiniert wird - bereits Anfang der Neunziger fuhren die ersten Jugendlichen zum Workcamp nach Frankreich. Über die Jahre hat sich die Arbeit weiter intensiviert und professionalisiert. Eine eigene Stelle des Referenten für Jugend- und Schularbeit wurde geschaffen, der Aufgabenbereich wuchs.

Nun hat der Vorstand des Landesverbandes die Arbeit des Jugend- und Schulreferenten auf eine solide Grundlage gestellt und sowohl ambitionierte als auch moderne Leitlinien für die Jugendarbeit verabschiedet.

Leitlinien als PDF

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel