Der Landesverband Sachsen-Anhalt beschäftigt einen eigenen Referenten für Jugend- und Schularbeit. Er unterstützt interessierte Lehrer/-innen gerne bei:

  • Klassenfahrten zu einer Gedenkstätte / Jugenbegegnungsstätte des Volksbundes
  • lokalen Projekten zu Geschichte, Gedenkkultur und Denkmälern
  • Projekttagen zu Rassismus, Gewalt und Geschichte
  • Einer Projektdoppelstunde zum Thema Kindersoldaten - "Aktion Rote Hand"
  • der Ausleihe unserer Schulausstellung "Was heißt hier Frieden?"
  • mit Unterrichtsmaterial zur Thematik 2. Weltkrieg, Antisemitismus u.Ä.
Kriegsgräberstätten als Lernorte der Geschichte
Kriegsgräberstätten als Lernorte der Geschichte

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Unsere neue Broschüre gibt einen aktuellen Gesamtüberblick über die Angebote der Jugend- und Bildungsarbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Sie richtet sich an Lehrende, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie alle Personen, die an Jugend- und Bildungsarbeit im historisch-politischen Kontext interessiert sind.

Möchten Sie die Broschüre als Printmedium beziehen, schreiben Sie bitte an schule(at)volksbund.de. Telefonisch erreichen Sie uns unter 0561-7009-292 und -243. Oder per Telefax: 0561-7009-221