Zur größeren Ansicht der Dia-Show bitte auf das Startbild klicken!

102. JAK-Treffen in Torgau

Unser erstes Treffen im neuen Jahr führte uns in die nordsächsische Stadt an der Elbe. Am Samstag beschäftigten wir uns zunächst mit dem Erziehungs- und Bildungswesen der DDR und besuchten anschließend die Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau. In diese Disziplinierungsanstalt wurden insgesamt über 4000 Jugendliche eingewiesen, die in einem Umerziehungsprozess zur Akzeptanz sozialistischer Normen gebracht werden sollten. Die Einweisung erfolgte ohne richterliche Anordnung. Die Jugendlichen waren täglich einem paramilitärischen Drill ausgeliefert.

Am Abend wählten wir unser neues Sprecherteam. Vielen Dank den bisherigen Sprechern für ihre Einsatzbereitschaft.

Das gelungene Wochenende fand mit einem Besuch des Bunkers Kossa einen interessanten Abschluss. Die Bunkeranlage wurde 1976-1979 für 24 Mio. DDR-Mark ausgebaut und sollte als zentrale Führungsstelle des Warschauer Paktes dienen, falls es zu einem 3. Weltkrieg zwischen der NATO und dem osteuropäischen Verteidigungsbündnis gekommen wäre.

 

 

Zur größeren Ansicht der Dia-Show bitte auf das Startbild klicken!

101. JAK: Weihnachtstreffen in Oybin

Das diesjährige Weihnachtstreffen fiel auf, da erstmals kein Schnee lag. Die Anreise aller Teilnehmer stellte sich als unkompliziert raus und am Freitagabend kamen alle pünktlich in unserer Unterkunft „Alte Schule“ in Oybin an. Geschafft von der Anreise stärkte man sich an einer leckeren Käse-Lauch-Suppe und lies den Abend ausklingen.
Der nächste Tag stand im Zeichen des Wanderns. Eine sehr schöne Winterwanderung führte uns hoch in die verschneiten Zittauer Berge zum Nachbarort Jonsdorf, in das Schmetterlingshaus. Nach einer kurzen Führung durch den Leiter der Einrichtung konnte jeder ...

Mehr lesen ...

 

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Jugendarbeitskreis Sachsen

Ihr findet uns auch auf Facebook!

Hier geht's lang!