Landesverbandstag 2014

Eine kurze Vorstellung des neu gewählten Vorstandes 

Am 10. Oktober 2014 begrüßte Prof. Landgraf-Dietz die Mitglieder zu ihrem Verbandstag und zur Wahl des Landesvorstandes

Kristin Lesch, M.A.

widmet sich als junge Historikern vor allem zeitgeschichtlichen Themen und der Regionalgeschichte Sachsens. Bislang hat sie sich im Volksbund vor allem um das Gemeinschaftsprojekt von TU Chemnitz, Sozialministerium und Landesverband "Erinnerndes Gedenken" verdient gemacht. Sie wird als Beisitzerin im neuen Landesvorstand wirken.

Der neue Landesvorsitzende Prof. Dr. Günther Schneider

dankte im Namen der Gewählten für das Vertrauen und bezog sich als Basis für die künftige Arbeit auf die gemeinsame humanistische Wertevorstellungen.

Übergabe des Staffelstabes an den neuen Vorsitzenden Prof. Dr. Dieter Schneider, MdL

Dr. Klaus-Dieter Müller

stellt als langjähriges Vorstandsmitglied und auch in dieser Legislatur als Stellvertretender Vorsitzender die Verbindung zur Stiftung Sächsische Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer politischer Gewaltherrschaft her

Der Präsident der Bundespolizeidirektion Pirna a.D. Detlef Fritzsch,

bislang verantwortlich auch für die benachbarten Bundesländer Sachsen-Anhalt und Thüringen, wurde in diesem Sommer in den Ruhestand verabschiedet. Künftig wird er seine vielfältigen Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Behörden der Nachbarländer in die Arbeit des Landesverbandes einbringen, zugleich aber auch sein Engagement für die Jugend.

Der Verwaltungsfachwirt aus Coswig, Wilhelm Minschke,

ist vielen Mitgliedern durch seine ganz praktische Arbeit vor Ort in der Gegend rings um Weißwasser bekannt; mit Reservistenkameraden u.a. aus Braunschweig sanierte er in umliegenden Gemeinden die Grabfelder gefallener Soldaten. Der Oberstleutnat der Reserve wird als Stellvertretender Vorsitzender im neuen Landesvorstand mitarbeiten.

Rolf Leitsmann

hat sein Statement knapp gehalten. Er kommt aus der freien Wirtschaft und ist Zahlenmensch. Dem neuen Vorstand wird er wiederum als Schatzmeister zur Verfügung stehen.

Carsten Riedel

ist bisher vor allem in der Jugendarbeit hervorgetreten. Aber gerade dort, z.B. bei der Organisation der Jugendcamps, hat er gelernt, wie wichtig auch die Organisation der Finanzierung ist. Er wird als stellvertretender Schatzmeister im Vorstand mitarbeiten.

Prof. Dieter Landgraf-Dietz

hat seine Führungserfahrungen aus der Highttech-Industrie, mit der der fast 70ig-jährige auch heute noch im Branchennetzwerk für Mikro- und Nanoelektronik Silicon Saxony verbunden ist, verknüpft mit der Verbandsarbeit im Sinne der Kriegsgräberfürsorge. Das langjährige Volksbund-Mitglied, Herr Fichtner, kennt ihn sowohl aus seiner beruflichen Laufbahn als auch durch die Verbandsführung und dankte in seiner Laudatio Prof. Landgraf-Dietz, dass er weiterhin dem Vorstand zur Verfügung steht - nunmehr als Beisitzer.

Dr. Henry Hasenpflug,

Staatssekretär a.D., ist vielen Mitgliedern noch als ehemaliger Regierungspräsident des Regierungsbezirkes Dresden bekannt; er wird nunmehr nach seiner aktiven Zeit im Staatsdienst u.a. dem Volksbundvorstand als Beisitzer zur Verfügung stehen.

Dr. Günther Schmidt

gibt seit vielen Jahren dem Volksbund in Leipzig ein Gesicht. Hier begrüßt er mit dem Vorsitzenden des Stadtvorstandes, Sebastian Gemkow MdL, die Teilnehmer eines Jugendcamps auf dem Leipziger Südfriedhof. Er wird als Beisitzer im Vorstand mitarbeiten.

Konzentrierte Arbeit auf dem Verbandstag

Die Griechen von Görlitz

 

Mehr lesen Sie dazu in unseren Meldungen

Oberbürgermeister Siegfried Deinege bei seiner Ansprache, davor die zwei neuen Grabplatten

Der Botschafter Griechenlands Panagiotis Zografos trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Görlitz ein

Die in Griechenland beschriftenen Granitplatten auf einem schwarzen Granitsockel

Feierliche Einweihung der griechischen Namenstafeln am 22. Juni 2014 auf dem Neuen Friedhof Görlitz Fotos: Evelyn Mühle

Von links nach rechts (1. Reihe): Generalleutnant Christos Chaldkidis, Oberbürgermeister von Görlitz Siegfried Deinige, Botschafter Griechenlands Panagiotis Zografos, Bürgermeister von Zgorcelec Rafael Gronicz, Nikos Rusketos

Gebete für die Toten und Lebenden in Griechisch, Deutsch und Polnisch

Beim Festakt

Leiterin der Friedhofsverwaltung Görlitz, Evelyn Mühle

Generalleutnant Christos Chaldkidis

Erweisen den Toten die Ehre: Marieneattachè Lymperakis, Oberst Mavrogenis, Kiriakos Chaitidis, Verteidigungsattachè a.D. Koemtzis, Evelin Mühle, Verteidigungsattachè a.D. Charanas, Generalleutnant Chaldikis, Botschafter Zografos

Informationen zu den griechischen Gräbern

Dank an erfolgreiche Sammler

Am 5. März 2014 fand im Sächsischen Landtag die Dankeschön-Veranstaltung zur Auszeichnung und Übergabe der Ehrenurkunden des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge an erfolgreiche Unterstützer der Haus- und Straßensammlung 2013 statt. 

Lesen Sie dazu auch die Beiträge in der Rubrik  Haus- und Straßensammlung und in den  Meldungen des Landesverbandes AKTUELL

Ehrenurkunde für erfolgreiche Sammler

Blick auf Dresden

Auf dem Erinnerungsfoto von links nach rechts: Dr. Dirk Reitz, Prof. Dieter Landgraf-Dietz, Lt Jean Michael Liebing-Plötz, Dr. Matthias Rößler, Gisela Clauß

Vor interessierter Runde

Begrüßung durch den Landesvorsitzenden des Volksbundes

Dr. Rößler bei seiner Dankesrede

Verlesung der Urkunden

Starke Unterstützung durch die Bundeswehr

Die Abordnung der Mittelschule Ebersbach

Alljährlich unter den Besten: Frau Kohli-Dietrich aus Görlitz

... zum Handschlag noch eine Erinnerungstasse im Päckchen

100jahre gdv

Vortragsthema

Dr. Reitz bei seinem Vortrag

Kristin Lesch von der TU Chemnitz spricht über das Alltagsleben während der Kriegszeit in Sachsen

...

Gruß auf den Heimweg in sächsische Städte und Gemeinden

Frau Eckwert mit ihren Schülerinnen aus Ebersbach bei Meißen

Volkstrauertag 2013

Impressionen von der Kranzniederlegung an der Gedenkstätte für die Bomben-Toten des Zweiten Weltkrieges auf dem Dresdner Johannisfriedhof und von der zentralen Gedenkstunde im sächsischen Landtag

Am 17. November 2013 auf dem Johannisfriedhof

Am 17. November 2013 auf dem Johannisfriedhof

Am 17. November 2013 auf dem Johannisfriedhof

Am 17. November 2013 auf dem Johannisfriedhof

Am 17. November 2013 auf dem Johannisfriedhof

Landtagspräsident Dr. M. Rößler am 17. November 2013 auf dem Johannisfriedhof

Staatssekretär Dr. Henry Hasenpflug am 17. November 2013 auf dem Johannisfriedhof

Am 17. November 2013 auf dem Johannisfriedhof

Bürgermeister Detlef Sittel in ehrendem Gedenken

Der Kranz des Bistums Dresden-Meißen wird begleitet von Karl Bey aus dem Sozialministerium

Am 17. November 2013 auf dem Johannisfriedhof

Der Volksbund-Landesvorsitzende Prof. D. Landgraf-Dietz im Gespräch ... - mit dem Landtagspräsidenten Dr. Rößler

Der Volksbund-Landesvorsitzende Prof. D. Landgraf-Dietz im Gespräch ... - mit Landesbischof Jochen Bohl

Der Volksbund-Landesvorsitzende Prof. D. Landgraf-Dietz im Gespräch ... - mit Gunther Emmerlich

Am 17. November 2013 auf dem Johannisfriedhof

Gedenkstunde im Plenarsaal des Sächsischen Landtags

Prof. Landgraf-Dietz begrüßt die Gäste

Ariane Dreißner und Manuel Kühn berichten von de Jugendworkcamp in Babrujsk

Der Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler, der Altvorstand des Volksbund-Landesverbandes, Dr. Hans Geisler und Dr. Dirk Reitz, Volksbundgeschäftsführer in Sachsen, sprechen nach der Veranstaltung mit den JAK-Mitgliedern Max, Ariane und Manuel

Dr. Heiner Koch im Gespräch mit dem ehemaligen Dresdner Bürgermeister Dr. Herbert Wagner und Gästen aus dem Forum

Der Jugendarbeitskreis Sachsen präsentiert sich im Landtagsfoyer

Jugendarbeitskreis Sachsen

Die Grußworte des Landtagspräsidenten

Wir wollen Frieden für die Welt

Kranzniederlegung auf dem Zwickauer Hauptfriedhof zum Abschluß des Jugendworkcamps

 

Knapp 30 Jugendliche weilten im Workcamp

Zum Camp-Abschluss: Gedenken am Sowjetischen Ehrenhain auf dem Zwickauer Hauptfriedhof

"Wir hatten Gelegenheit, näher zueinander zu finden...".

Daniela aus Moldawien und Alexander aus Russland trugen Gedanken über ihre gemeinsame Zeit vor, übersetzt von Teamleiter Alexander Poletaew

Sie sangen "Frieden für alle" in russisch, englisch, italienisch, rumänisch und deutsch

Prof. Landgraf Dietz, Volksbund-Vorsitzender in Sachsen,begrüßte die Jugendlichen und die Gäste der Veranstaltung

Er berichtet von seiner jüngsten Reise nach Duchowschtschina

In der kleinen Stadt 60 Kilometer östlich von Smolensk wurde kürzlich einer der letzten großen Sammelfriedhöfe für deutsche Soldaten eingeweiht: viele der Toten waren damals so jung wie die Campteilnehmer.

Die Zwickauer Oberbürgermeisterin

Dr. Pia Findeiß dankte den jungen Leuten für ihre Arbeit, aber vor allem für ihr Engagement für den Frieden

Es geht um echte Partnerschaft

Die Oberbürgermeisterin erzählte von ihrer Reise in die Ukraine. Anfang August unterzeichnete Zwickau dort einen Vertrag zu einer neuen Städtepartnerschaft mit der Grenzstadt Volodymyr-Volynsky.

Mario Pecher

Als Mitglied des Landtages in Sachsen wünschte er den Jugendlichen eine glückliche Heimreise und gute Erinnerungen an ihren Deutschland-Aufenthalt

Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

Es sprachen Lindau Krause, Giovanni della Bruna und Marina Khomutova

Kranzniederlegung

Das Richten der Ehrenschleife

Der Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen, Prof. Dieter Landgraf-Dietz, und der Geschäftsführer des Landesverbandes, Dr. Dirk Reitz

Gisela Clauss, Vorsitzende des Stadtverbandes Dresden

Alexander Nadezhdin

Der Attache legte als Vertreter des Generalkonsulats der Russischen Föderation in Leipzig einen Kranz nieder

Oberst Michael Knop

Der Kommandeur des Landeskommandos Sachsen

Kleine Erinnerungen

Prof. Landgraf-Dietz und Campleiterin Anne Schieferdecker bedanken sich bei Gärtnerin Mandy Neubert und Friedhofsmeister Alexander Parthy für die gute Unterstützung

Beifall

Ein Dankeschön an die Jugendreferentin des Volksbund-Landesverbandes Anne Schieferdecker für die Organisation des Camps

Stadtrat Karl-Ernst Müller

Er gehört zu den Ideengebern für die Städtepartnerschaft und kam mit historischen Dokumenten aus Kriegstagen aus der neuen Partnerstadt zurück.

Blumen zum Gedenken

Gisela Clauss, Vorsitzende des Stadtverbandes Dresden

Der MDR hat die Gruppe begleitet ...

Gedenken in Würde und Stille

Der 13. Februar 2013 auf dem Johannisfriedhof

Abschied

Claus Dittrich

Der Ehrenpräsident der Handwerkskammer Dresden Claus Dittrich hielt die Gedenkrede

Mahnende Verse

Schülerinnen der 88. Mittelschule sprachen Texte von Dresdner Autoren

An der Wallot Kapelle

Gedenkzug von der Wallot-Kapelle zum Ehrenmal

Verhängnisvolle Februar-Tage

Im Trauerzug zum 13. Februar - Gedenken an die Bombenopfer in Dresden

Im Trauerzug

Claus Dittrich (ganz rechts) im Trauerzug zur Ruhestätte der Bombenopfer

Der Kranz des Stadtverbandes

Im Trauerzug mit den Kränzen des Volksbund Stadtverbandes und der Mitarbeiter des Johannisfriedhofes

Weiße Rosen am Revers

Vor der Kranzniederlegung ( v.l.n.r.): Landesverband-Vize im sächsischen Volksbund Holger Hase, Prof. Dr. Andreas Schmalfuß als Vizepräsident des Sächsischen Landtags, der Dresdner BürgermeisterDr. Ralf Lunau und die Vorsitzende des Stadtverbandes Gisela Clauß

Ein Augenblick der Stille

Totengedenken

Gisela Clauß sprach das Totengedenken

Noch immer ...

Noch immer Bombenopfer des Luftangriffs auf Dresden - im Jahr 2012 bargen Mitglieder des Volksbundes 30 Tote

Würdige Beisetzung

Feierliche Beisetzung und Einsegnung durch Pfarrer Rainer Petzold

Ruhestätte der Bombenopfer

Hier ruhen 3660 Opfer des Bombenangriffes auf Dresden am 13. Februar 1945

Symbol friedlichen Gedenkens

IMG 2083

Mit Engagement gute Ergebnisse erzielt

Ehrung der Erfolgreichsten in der  Haus- und Straßensammlung 2012

 

Im Sächsischen Landtag

Begrüßung

Andrea Dombois und Prof. Landgraf-Dietz begrüßen die Gäste

Dank an die Vertreter der Bundeswehr

Interessierte Zuhörer

Sie nahmen stellvertretend für alle engagierten Sammler der Bundeswehr in Sachsen, insbesondere aus den Standorten Marienberg, Frankenberg, Dresden, Delitzsch und Leipzig, den Dank des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge entgegen

Übergabe der Urkunden

StUffz. Ricardo Franke von der Offizierschule des Heeres in Dresden nimmt die Ehren-Urkunde entgegen

Freude über die Anerkennung

Sehr gute Sammelergebnisse

StUffz. Ricardo Franke und HptFw. Marian Flink von der Offizierschule des Heeres Dresden, und die Ogefr. Norman Gaál und Christian Schubert aus Marienberg sowie Stadtvorsitzende Gisela Clauß Die Angehörigen der Bundeswehr erzielten auch im vergangenen Jahr wieder ein sehr gutes Sammelergebnis. In der Summe: 7.678 Euro.

Anerkennung für den Stadtverband Hoyerswerda

In Hoyerswerda wirkt ein sehr engagierter Stadtverband des Volksbundes, der Geschäftsführer Hubert Sir nimmt die Anerkennung für die Sammler entgegen, die witterungsbedingt nicht anreisen konnten.

Herzliche Glückwünsche

Die besten Sammlerinnen aus Hoyerswerda sind Frau Ingrid Hackenberg und Frau Ute Hartstock aus den Hoyerswerdaer Ortsteilen Bröthen-Michalken und Dörgenhausen.

Gespräche am Rande

Andrea Dombois informiert sich über die Tätigkeit von Frau Hartstock aus Hoyerswerda

Blumen für Ingrid Hackenberg

Sie erzielte das beste Einzel-Sammelergebnis in Sachsen

Als Gast im Sächsischen Landtag

Herr Bünnig aus Hoyerswerda

Gratulation vom Geschäftsführer

Hubert Sir weiß, dass es nicht einfach ist, so gute Ergebnisse zu erzielen ...

Darf ich vorstellen ...

Prof. Landgraf-Dietz kennt Frau Kohli-Dietrich aus Görlitz schon vom Vorjahr als eine der besten Sammlerinnen

Frau Küchenmeister

Sie und Frau Erika Quintscher werden den Volksbund-Dank auch an Herrn Hubricht, Bürgermeister von Reinsberg im Landkreis Mittelsachsen, weitergeben ebenso wie an eine der erfolgreichsten Sammlerinnen der Gemeinde, Frau Waltraut Ulbrich.

Erfolgreich im Dresdner Südosten

Seit vielen Jahren ist Herr Kunert aus Leubnitz-Neuostra dem Volksbund verbunden und als sehr zuverlässiger Sammler bekannt

Im Sächsischen Landtag

Sie sorgten für das gute sächsische Ergebnis der Haus- und Straßensammlung im November 2012

Wissenswertes

Wissenswertes zum Nach-Hause-Tragen - auch Sie können interessante Publikationen aus den Volksbund-Buchreihen anfordern unter www.volksbund.de/publikationsreihen

Programm mit russischen und deutschen Akzenten

Den Beitrag über die Gedenkveranstaltung auf dem Sowjetischen Garnisonfriedhof „Dresden, Deine Sowjetarmisten...“ von Jane Jannke lesen Sie auf den Seiten des Landesverbandes Sachsen unter Meldungen Aktuell

Garnisionfriedhof Dresden am 23. Februar 2013

Garnisionfriedhof Dresden am 23. Februar 2013

Garnisionfriedhof Dresden am 23. Februar 2013

Garnisionfriedhof Dresden am 23. Februar 2013

Garnisionfriedhof Dresden am 23. Februar 2013

Garnisionfriedhof Dresden am 23. Februar 2013

Garnisionfriedhof Dresden am 23. Februar 2013

Garnisionfriedhof Dresden am 23. Februar 2013

Garnisionfriedhof Dresden am 23. Februar 2013

Garnisionfriedhof Dresden am 23. Februar 2013

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Galerie 2014

 
Blättern Sie mit uns in den Fotoalben aus dem letzten Jahr 

   30.Juni 2014

Die Griechen von Görlitz

 

    5. März 2014

Erfolgreich in der Haus- und Straßensammlung  2013

Galerie 2013

 

 

    17. Nov. 2013

Gedenkstunde zum Volkstrauertag

 


 

 16. August 2013

Gedenkfeier zum Abschluss des Jugendworkcamps Zwickau

 



19. März 2013

Dank für erfolgreiche Haus- und Straßensammlung 2012



23. Februar 2013

Gedenkstunde auf dem Garnisionfriedhof Dresden


 

13. Februar 2013

Gedenken auf dem Johannisfriedhof