Eine aktuelle Aufgabe -
Kriegsgräberfürsorge im 21. Jahrhundert 

Hohe Ehrung für engagierte Spendensammler 

Schirmherr Dr. Matthias Rößler ehrt die besten Sammler des Vorjahres im Sächsischen Landtag


Im Märzwind auf der Dachterrasse des Sächsischen Landtages stellt sich der Schirmherr des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Landesverband Sachsen, Dr. Matthias Rößler, (Bild Mitte) zum Erinnerungsfoto mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern.

Sie gehören zu den geladenen Gästen, die bei der vorjährigen Haus- und Straßensammlung des Volksbundes im November 2013 erfolgreich waren, beste Ergebnisse erzielten und dafür in dem hohen Hause mit Ehrenurkunden ausgezeichnet wurden. Diese  Dankeschön-Veranstaltung erwuchs in den vergangenen Jahren zu einem Höhepunkt im Veranstaltungskalender des sächsischen Landesverbandes -
   eine gute Tradition.

Einen Bericht darüber lesen Sie in den Meldungen des Landesverbandes Sachsen in der linksseitigen Rubrik 'Aktuell'.

Dr. M. Rößler und Prof. Landgraf-Dietz gratulieren Schülern aus Ebersbach

    Auch Sie 
können für uns als Sammler aktiv werden oder uns mit einer Spende unterstützen, worum wir Sie, im Sinne der guten Sache, herzlich bitten. 

Anfang November, noch vor dem Volkstrauertag, wird in Sachsen die diesjährige Straßensammlung stattfinden. Eine Sammelliste oder Sammeldose erhalten Sie in Ihrer Kommunalverwaltung.

»

   Warum ist das so wichtig?    Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. finanziert als Mitgliederverein mit mehr als 150.000 Mitgliedern seine Arbeit noch immer zu rund 75 Prozent durch Spenden und Sammlungen. Ergänzt wird das Budget durch staatliche Zuwendungen für die Pflege derzeit etwa 4,4 Millionen Gräber auf ca. 850 Anlagen in Europa und Nordafrika. In den Nachfolgestaaten der ehem. Sowjetunion werden ca. 40.000 Soldaten jährlich exhumiert und umgebettet, von denen 70 Prozent identifiziert und deren Angehörige informiert werden können.

Daneben obliegt dem Volksbund die Beratung der Kommunen bei der Gräberpflege im Inland – alleine in Sachsen existieren etwa 930 Kriegsgräberstätten. Zudem ist der Volksbund ein anerkannter Träger der Jugendarbeit und der historisch-politischen Bildung.

Aber es sind nicht nur die Toten der Weltkriege, um die sich der Volksbund sorgt, auch das Andenken der Gefallenen der Bundeswehr zu wahren, ist eine neue Aufgabe des Volksbundes.

Für Ihre Mitwirkung danken wir Ihnen

Ihr Landesverband Sachsen

 

|Mehr Bilder finden Sie in der Fotogalerie | Fotos: D.O.|

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Spendenkonto LV Sachsen


Ostsächsische Sparkasse Dresden

IBAN:
DE95 8505 0300 3120 1044 68

BIC:
OSDDDE81XXX

Haus-u. Straßensammlung 2015

 

Die diesjährige Hauptsammelaktion findet in Sachsen im Herbst rund um den Volkstrauertag statt. Eine Sammlung außerhalb dieses Zeitraums ist jedoch jederzeit möglich. Sollten Sie die Sammlung aktiv unterstützen wollen, erhalten Sie bei uns die notwendigen Informationen und Spendenunterlagen. Nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

Hilfe ist jederzeit willkommen -

VIELEN DANK !