Arbeit für den Frieden

Du

  • möchtest dich für den Frieden engagieren
  • bist historisch interessiert
  • möchtest neue Leute und andere Länder kennen lernen
  • willst zwei Wochen bei der Pflege und Instandsetzung von Kriegsgräber- und Gedenkstätten helfen, um sie als Mahnmale für den Frieden zu erhalten ?

Dann komm mit uns!

 

Auch in der kommenden Saison bieten wir jungen Menschen wieder die Möglichkeit, an unseren Workcamps im In- und Ausland teilzunehmen.

Kriegsgräber

Das Kriegsende liegt bereits über 70 Jahre zurück, doch unsere Vergangenheit prägt in vielfältiger Weise unsere Gegenwart und unsere Zukunft. Kriegsgräber- und Gedenkstätten erinnern an Krieg und Gewalt, an Verbrechen und Willkür. Jedes Kreuz und jeder Grabstein steht für eines oder mehrere Leben, die gewaltsam beendet wurden. Für den Frieden zu arbeiten, heißt für uns im Volksbund, gegen das Vergessen zu arbeiten. So werden in jedem Workcamp die TeilnehmerInnen ungefähr 10 Stunden pro Woche bei der Pflege- und Instandsetzung von Kriegsgräberstätten helfen.

Begegnung

Arbeit für den Frieden bedeutet auch Austausch und Begegnung mit Jugendlichen anderer Länder und anderer Herkunft. Es bedeutet, das Gastland und die Menschen kennen zu lernen und sich ein eigenes Bild davon zu machen. Die Jugendbegegnungen in Deutschland sind immer international, häufig sind bis zu einem Dutzend verschiedene Nationen vertreten. Die Workcamps im Ausland sind dagegen meist bi- oder trinational. Das Programm richtet sich dabei immer nach dem jeweiligen Angebot des Gastgeberlandes bzw. der Zielregion: Architektur, Kunst und Kultur, Naturschönheiten sowie Kulinarisches sind in der Regel fester Bestandteil unserer Jugendbegegnungen.

Historische Bildung

Unsere Workcamps führen uns an Orte der Erinnerung. Sie enthüllen Geschichte und Geschichten und zeigen regionale, aber auch globale Zusammenhänge auf. Die Workcamps bieten genug Raum, sich mit dem eigenen Geschichtsverständnis auseinanderzusetzen, Spuren zu suchen und kritisch zu fragen: Wie konnte das damals passieren? Was bedeutete es für den Einzelnen? Was kann ich heute tun? Was heißt Frieden für mich?

Spaß

In jedem Workcamp bleibt natürlich genügend Zeit, gemeinsame Freizeitaktivitäten zu unternehmen und zu gestalten. Der Spaßfaktor kommt also mit Sicherheit nicht zu kurz.

 

Und was machst du diesen Sommer?

 

Entdecke hier unser gesamtes Workcampangebot auf den Seiten unseres Bundesverbands:

 

 

Die aktuellen Ausschreibungen werden in der Regel zum Jahresbeginn veröffentlicht.

Bis 2015 hat der Landesverband Sachsen selbst Workcamps ausgerichtet. Eindrücke aus den Camps mit Fotos und Berichten findest du in unserer Rubrik Campgeschichten.

Und nach dem Camp?

 

Schau doch einfach mal bei einem Treffen unseres Jugendarbeitskreises (JAK) vorbei. Die Mitglieder des JAK organisieren das ganze Jahr über spannende Wochenendworkshops, Bildungsfahrten und vieles mehr...

Informationen gibt es auf den Seiten des JAK: www.jak-sachsen.de!

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Deine Ansprechpartner:

 

Carsten Riedel

Bildungsreferent

Tel.: +49-351-31437-20

 

Fax: +49-351-31437-70

jugend-sachsen(at)volksbund.de