Flensburger und Glücksburger zeigen Herz für Spendensammler

Sammlerempfang und -ehrung im Kreisverband Flensburg

8. März 2017

Die "ausgezeichneten" Sammlerinnen und Sammler aus Flensburg

Für alle gab es eine Dankurkunde des Volksbundes

Hans Bulicek wurde für sein langjähriges Engagement mit der Goldenen Ehrennadel des Volksbundes geehrt

"Viel Wenig ergibt ein Viel"...mit dieser Volksweisheit kann man die Spendensammelaktion des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge umschreiben. Zahlreiche uniformierte und einige zivile Sammler hatten sich auch im vergangenen Jahr in und um Flensburg wieder freiwillig mit einer Spendenbüchse „bewaffnet“, um im Monat November Spendengelder einzusammeln. Das dabei erreichte Sammelergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Insgesamt haben die Soldaten und Reservisten im Jahre 2016 allein 7.847 Euro eingesammelt, das sind rund 2000 Euro mehr als im Vorjahr. Dazu kommt noch das Ergebnis der "Zivilsammlung" in Höhe von 1.819 Euro sowie weitere Spenden mit einer Summe von 3.008 Euro. Das ergibt summa summarum ein Gesamtergebnis von 12.674 Euro und übersteigt somit das Vorjahresergebnis von 2015 um 1.715 Euro.

Ein erfreuliches Resultat, das auch Anlass gab, den freiwilligen Spendensammlern einmal ganz herzlich Danke zu sagen. Im Offizierheim der Schule für strategische Aufklärung der Bundeswehr wurden rund 30 Soldaten, Reservisten und zivile Sammler zu einem "Dankeschön-Frühstück" eingeladen.

Heidemarie Winkelmann, die Vorsitzende des Kreisverbandes Flensburg im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, und Kreisgeschäftsführer Michael Riedel zeichneten die Sammler mit einer Urkunde aus und überreichten ein kleines Dankeschön-Geschenk.

Eine ganz besondere Ehrung erfuhr Oberstleutnant a. D. Hans Bulicek. Für sein jahrzehntelanges Engagement für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge wurde er mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

In persönlichen Gesprächen wurden Erfahrungen und Besonderheiten beim Spendensammeln ausgetauscht. Die Spendensammler in Uniform berichteten, dass sie mehrheitlich von der Bevölkerung freundlich wahrgenommen wurden und die Menschen viel Verständnis für die Arbeit des Volksbundes zeigten.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel