Politik und Bundeswehr gemeinsam für den Volksbund aktiv

Zum zweiten mal gemeinsamer Sammlungsauftakt in Schacht-Audorf

11. November 2016

Die Teilnehmer an der Auftaktsammlung in Schacht-Audorf (von links): Hauptgefreite Irina Alerbon, Gerd Kähler (stv. Bürgermeister), Oberstabsfeldwebel a.D. Jürgen Spill, Sabrina Jacob (Bürgermeisterin), Oberstleutnant Uwe Schönemann, Lutz Clefsen (Kreispräsident)

Es ist schon ein wenig Tradition....die Auftaktsammlung in Schacht-Audorf, auch wenn sie in diesem Jahr erst zum zweiten mal in dieser Form stattfand. Die Idee hatte vor einem Jahr de Reservistenbeauftragte des Volksbundes für Schleswig-Holstein und Hamburg, Oberstabsfeldwebel a.D. Jürgen Spill.

Auslöser war eine Wehrübung beim Materialprüftrupp Kiel. Dessen Leiter, Oberstleutnant Uwe Schönemann, wohnt in Schacht-Audorf und gemeinsam entstand der Gedanke, auch dort eine Auftaktsammlung mit Vertretern von Bundeswehr, Gemeinde und Kreis zu organisieren. Bei Bürgermeister und Kreispräsident traf diese Idee auf offene Ohren und so wurde 2015 erstmals in dieser Form ein gemeinsamer Sammlungsauftakt in Schacht-Audorf durchgeführt.

In diesem Jahr konnte diese "Tradition" auch mit der neuen Bürgermeisterin, Frau Sabrina Jacob, am gestrigen Donnerstag fortgesetzt werden. Alle Teilnehmer an der Sammlung von Haus zu Haus waren nach 2,5 Std. durchgefroren, aber es war ein Erfolg. Ein Erfolg nicht nur durch den finanziellen Beitrag der gesammelten Spenden für die Arbeit des Volksbundes, sondern vor allem auch durch die Präsenz in der Öffentlichkeit, die Gespräche und das Wecken von s mancher Erinnerung. Die Sammler durften eine große Spendenbereitschaft der Menschen in Schacht-Audorf erfahren und waren sich beim abschließenden gemeinsamen Essen einig: "Wir werden auch im nächsten Jahr wieder eine solche Auftaktsammlung in Schacht-Audorf durchführen!"

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel