Sammlerehrung Bundeswehr in Kiel

Soldaten und Reservisten sammelten wieder über 100.000 Euro für den Volksbund

17. Dezember 2015

Erfolgreiche Teilnehmer an der Haus- und Straßensammlung 2015, hier aus dem Standort Kiel

Der Bundeswehrbeauftragte für Schleswig-Holstein und Hamburg, OTL a.D. Michael Oswald, begrüßt die Teilnehmer

Dank durch den Landesvorsitzenden des Volksbundes, Landrat a.D. Dr. Volkram Gebel...

...und von Oberst Ralf Güttler, Kommandeur Landeskommando Schleswig-Holstein

Die Teilnehmer am Arbeitseinsatz in Fort-de-Malmaison/Frankreich erhalten zum Dank für ihren Einsatz ebenfalls eine Urkunde

Die alljährliche Haus- und Straßensammlung ist für den Volksbund nach wie vor wichtig und bedeutsam. Neben dem unverzichtbaren finanziellen Beitrag, der dabei erzielt wird, ist die Sammlung auch für die öffentliche Wahrnehmung des Volksbundes und seiner humanitären Arbeit von besonderer Bedeutung. 

In Schleswig-Holstein sind es vor allem Angehörige der Bundeswehr, einschließlich der Reservisten, die Jahr für Jahr auf die Straße gehen und Spenden für die weltweite Arbeit des Volksbundes sammeln.

Es ist dem Landesverband ein besonderes Anliegen, sich bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern zu bedanken. Aus dem Bereich der Bundeswehr wurden daher auch in diesem Jahr wieder insgesamt rund 70 Soldatinnen und Soldaten aus fast allen Standorten in Schleswig-Holstein stellvertretend zu einem kleinen Empfang am 15.12. im Kieler Marinestützpunkt eingeladen.

Der Landesvorsitzende des Volksbundes, Dr. Volkram Gebel, und der Kommandeur Landeskommando S-H, Oberst Ralf Güttler, sprachen den Soldaten ihren Dank für das gezeigte Engagement aus. Als sichtbares Zeichen erhielten alle Anwesenden eine Urkunde des Volksbundes.

Insgesamt kamen bei der Bundeswehrsammlung 2015 in Schleswig-Holstein wieder knapp über 100.000 € zusammen.

Zum Abschluss des Empfangs wurden auch noch einige Reservisten, die im Sommer 2015 an einem Arbeitseinsatz auf dem Friedhof Fort-de-Malmaison in Frankreich teilgenommen haben, mit einer Dankurkunde des Präsidenten des Volksbundes ausgezeichnet.

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel