Süderstapel, Friedhof an der Kirche

Eine etwa 2,50 m hohe Säule aus Granit mit schwarzer Marmortafel erinnert an 44 Soldaten, nach dem Totenregister der Kirchengemeinde Süderstapel 41 Angehörige der schleswig-holsteinischen Armee und 3 unbekannte Soldaten des dänischen Heeres, die im September und Oktober 1850 vor Süderstapel und Friedrichstadt fielen und hier beigesetzt wurden.

Im Sockel der Säule befindet sich eine eingelassene Platte mit zwei gekreuzten Seitengewehren, um die das schleswig-holsteinische „Eiserne Kreuz“ gebunden ist, am Kopf der Säule ist das schleswig-holsteinische Landeswappen eingebracht.

Vor und neben der Säule sind in der Anlage noch drei einzelne Grabzeichen, zwei Findlinge und eine liegende Marmorplatte, eingebracht. Insbesondere bei den Findlingen waren Inschriften und das eingelassene Wappen der Familie v. Tresenreuter unlesbar und praktisch nicht mehr zu erkennen. Alle Inschriften wurden nachgearbeitet und so wieder lesbar gemacht.

Am 09.11.2008 wurde die Anlage in einer kleinen Feierstunde wieder eingeweiht und an die Gemeinde Süderstapel zurückübergeben, die sich auch um die weitere Pflege kümmert.

Die Grabanlage in Süderstapel vor....
....und nach der Überarbeitung
Die Grabsäule vor...
...und nach der Instandsetzung
Die eingelassene Platte mit den Seitengewehren...
... wurde komplett erneuert
auch das Landeswappen...
...konnte wiederhergestellt werden
Der Grabstein für Carl Wilhelm Franz von Loga
...hier wieder lesbar
Das Grab von Theodor Reder
...auch wieder erkennbar
Der Grabstein mit Familienwappen von Harald v. Tresenreuter
Das Wappen konnte erst durch intensive Recherchen ermittelt und so wiederhergestellt werden

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Hier geht es zu einigen Beispielen für bereits durchgeführte Arbeiten in

Arnis
Busdorfer Teich (Schleswig-Friedrichsberg)
Delve
Flensburg (Alter Friedhof)
Haddeby
Husum
Idstedt
Jagel
Koldenbüttel
Kosel
Kronrinzenkoog
Oeversee
Schlamersdorf
Schleswig
Schuby
Süderstapel
Wyk auf Föhr

Ansprechpartner für alle Fragen rund um die historischen Gräber in Schleswig-Holstein ist der Beauftragte des Landesverbandes, Herr Harald Rebmann, erreichbar unter HistorischeGraeber(at)volksbund-sh.de