Gotha / Thüringen

Gotha gilt als eine der schönsten und ältesten Städte Thüringens. Die ehemalige Residenzstadt am Rande des Thüringer Waldes ist reich an Kunst und Kultur, historischen Bauwerken und Denkmälern, Parks und Museen und voller Leben. Während unseres internationalen Workcamps haben wir genügend Zeit, die Stadt zu erkunden, uns gegenseitig kennen zu lernen und mit jungen Menschen aus anderen Ländern Freundschaften zu schließen. Hier setzen wir uns mit Geschichte und Gegenwart auseinander: Wir besuchen die KZ-Gedenkstätte Buchenwald und pflegen die Kriegsgräber auf dem Hauptfriedhof von Gotha, einer seit 1878 gewachsenen, parkartigen Anlage, auf der auch wertvolle Grabmale aus der Jugendstilzeit zu bewundern sind. Gotha ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Landeshauptstadt Erfurt, nach Weimar oder (im Lutherjahr 2017 geradezu Pflicht) nach Eisenach und auf die Wartburg. Außerdem erwarten euch ein Tag im nahegelegenen Kletterwald, Schwimmbadvergnügen, Spiele und vieles mehr, auf das ihr gespannt sein könnt. Camp-Sprache ist Englisch.

Termin:
08.08. bis 22.08.2017

Teilnehmer/-innen:
30 Jugendliche im Alter zwischen 16 und 25 Jahren

Mindestteilnehmendenzahl:
18

Reiseroute:
selbstständige An- und Abreise nach / von Gotha

Unterbringung/Verpflegung:
Jugendgerechte Gruppenunterkunft;
Vollverpflegung

Teilnahmebeitrag:
€ 150,-

Pass/Visum:
je nach Herkunftsland gültiger
Personalausweis, Reisepass und/oder
Visum

Gesundheitsbestimmungen:
zur Zeit keine bekannt

Anmeldung:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Spendentelefon: 0561 700 90

Spendenkonto

IBAN:
DE23520400210322299900

BIC: COBADEFFXXX

Commerzbank Kassel


Informations-Center